# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Magdeburg
lifeLog - Magdeburg

Seiten-Navigation
« ... 5 6 7 8 9 10 11 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - LKW durch Brückengeländer

Kein Wunder, dass ich da am Freitag für eine Strecke von 2,5km 1h gebraucht habe - da hat wohl ein LKW auf der Magdeburger Tangente zu sehr seinem Navigationsgerät getraut:


Quelle: Magdeburger Volksstimme vom 12.12.2008
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Neues Logo Universität Magdeburg

So. Ich konnte das (demnächst) neue Logo der Universität Magdeburg finden:


Der Font, irgendwoher kenne ich den.

Auf den ersten Blick ja gar nicht so grottenschlecht. Auf den zweiten dann schon.
Denn irgendwie ist die gesamte Würde und Eleganz, die das alte Siegel ausstrahlte verloren gegangen.
Die Titelseite meiner Diplomarbeit würde dann jetzt so aussehen müssen:



... und nicht mehr so wie im Original mit ehrenvollem Siegel:

|  7 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Umfrage-Bug

Soeben läuft unter Angehörigen eine Umfrage zum Erhalt des alten Uni-Logo.

Aufgrund eines Bugs bekommt man bei der Mail-Bestätigung seiner Stimmabgabe folgende Ansicht:


Dabei ergibt sich nach einem ersten Blick auf die abgegebenen Stimmen:

75 Stimmen zur Erhaltung des alten Logos (70%)
32 Stimmen zur Abschaffung des traditionellen Logos (30%)

Schauen wir mal, ob sich der Bug hält, und man so einen kontinuierlichen Blick auf die Umfrage-Ergebnisse erhält.
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Apple-Store in Magdeburg

Vergangene Woche hat ja der erste Apple-Store Deutschlands mit großem TamTam in München eröffnet.
Nun lese ich, dass es sowas wie einen Apple-Store auch in Magdeburg gibt: Einen mStore. Ganz in weiß und voller Apple-Produkte.

Ob sich da in Magdeburg genügend kaufkräftige Apfelfreunde finden?
Aber gut, zur fortschreitenden Entwicklung des innerörtlichen Einkaufszentrums hin zum Luxus-Segment scheint sowas zu passen.
Schlecht ist es jedenfalls nicht.
|  6 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Spielende Kinder III

Also ich weiß auch nicht.
Manchen Magdeburgern ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Da leidet die Stadt unter der Kinderlosigkeit ihrer Einwohner, und dann gibt es tatsächlich noch Leute, die in Anwesenheit der Presse folgende Schoten raushauen:

"„Die Kinder heute“, schimpft eine Mieterin der Victor-Jara-Straße, „die können nicht mehr nur einfach spielen, sondern müssen ja immerzu so quieken. Diese quiekenden kleinen Ungeheuer mindern unsere Wohnqualität!“, beschwert sich die Spielplatzanwohnerin."

Zum Glück hatte unser OB Trümper die einzig richtige Antwort parat und wies die Dame in die Schranken.

Quelle: Volksstimme vom 22.11.2008


Neben meiner Standardforderung, die Rente für solche Personen unmittelbar und sofort auf 0€ runterzufahren (kann da mal wer bei der Deutschen Rentenversicherung anrufen?) würde ich als betroffener Vater solcher spielenden Kinder aber ruck zuck reagieren:

1. Dem Kind ein paar vernünftige Ohrenschützer im Baumarkt kaufen.
2. Im gleichen Zuge ein handelsübliche Druckluft-Fanfare mit ausreichend Nachfüllflaschen besorgen
3. Dem Kind zeigen, wie man damit zwischen 9 und 12 Uhr sowie 15 und 18 Uhr wunderbar direkt unter dem Fenster der "Mieterin" spielen kann.

Apropos: Kann man bei solchen Nachbarn eigentlich Mietminderung bei seinem Vermieter geltend machen?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Universitätslogo

Wenn es einem Unternehmen schlecht geht und es vor lauter Arbeit und Aufgaben, die es zu lösen hat, nicht weiß wohin, dann, ja dann lässt es erstmal ein neues Logo, eine neue Marke, ein neues Design entwerfen.

Gleiches gilt natürlich auch für Unis.
Wenn der Haufen an Problemen zu groß wird, ignoriert man ihn, und macht erstmal ein neues Logo.
Das bringt Presse. Das ist schick.

Tradition zählt ja hier im mittleren Osten eh nicht so viel. Da muss man auf nichts Rücksicht nehmen, kann frisch von der Leber bestehende Lösungen umstoßen.
Gut, man sollte es nicht zu öffentlich machen, und erstmal im kleinen Kämmerlein ein halbes Jahr mit einer Agentur kungeln. Die kann dann schön die Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen stellen.
Das Image einer Uni ist Chefsache, da sind Diskussionen fehl am Platze. Und da die Agentur jetzt ja schon was tolles gemacht hat, und das Geld nun mal ausgegeben ist, kann man das auch übernehmen.

Dies ist bitte alles nur als sehr allgemeine Beschreibung ohne konkreten Anlass aufzufassen.

Hier als Beispiel noch ein Logo, welches es vielleicht bald so schon nicht mehr gibt:

|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Nachtschlafliebende Magdeburger

Der "Verein Nachtschlafliebender Magdeburger" hat wieder zugeschlagen. Völlig überraschend und aus dem Hinterhalt. (Bisherige Schlachten: 1,2,3,4,5,6,7,8)

Wie die Volksstimme vorgestern und heute berichtete:
Ein 2-Mann Theaterensemble trat einige Male im Garten eines Restaurants hier bei uns in Stadtfeld auf. Direkt hinter meiner alten Wohnstätte.
Abends, um 20 Uhr. Ohne laute Musik. Ohne Mikrofone. Ohne Verstärker.

"Die Geräusche durch Gesang und Mandoline" seien selbst unverstärkt „so stark“, „dass der Empfang von Fernseh- oder Radioapparaten in der eigenen Wohnung empfindlich gestört wird“.

Leider hat das Bauordnungsamt dem Klagen der Kulturbanausen vorschnell stattgegeben und weitere Aufführungen verboten. Zum Unverständniss vieler Magdeburger.
Zum Glück fand sich ein kulturliebender Nachbar, der nun Asyl bietet. Gleich neben dem alten Spielort. In Hörweite des Stützpunktes des "Verein Nachtschlafliebender Magdeburger".

Mich hat das ganze irgendwie nicht überrascht. Immerhin handelt es sich bei den Protestführern um meine alte Hausgemeinschaft. Und die haben auch schon Spielplätze vor dem Haus durch die Wohnungsgenossenschaft abreißen lassen, damit die Kinder nicht mehr solchen Lärm machen.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Archäologie in Sachsen-Anhalt II

Nach dem Fund des "deutschen Stonehenge" geht es diesen Sommer lustig weiter mit den archäologischen Sensationen in Sachsen-Anhalt:


Volksstimme gestern


Volksstimme heute


Ich kann es immer nur wieder wiederholen:
Sachsen-Anhalt buddelt da neben geschichtlichen Zeugnissen auch eine seiner wenigen Möglichkeiten, wirtschaftlich auf einen grünen Zweig zu kommen, aus.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Archäologie in Sachsen-Anhalt

Wirtschaftlich sieht es ja in unserem Bundesland nicht wirklich rosig aus. Und da sich in den kommenden Jahren daran auch kaum was ändern wird, freuen einen solche Meldungen um so mehr, die wirklich Hoffnung machen. Hoffnung auf einen durch archäologische Sensationen angefachten Tourismus. Bestes Beispiel bisher: Die Himmelsscheibe von Nebra.

Um Superlative waren Sachsen-Anhalts Archäologen ja noch nie verlegen. Allen voran, der genial wie ehrenwerte Herr Dr. Mellert. Wenn es der Strahlweite unseres Landes hilft und Leute und damit Geld ins Land holt, soll es nur recht sein.


Archäologen finden das deutsche Stonehenge


Wer wissen möchte, wo Pömmelte liegt, klicke bitte hier.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Sommer in Magdeburg

Im Schatten ist es angenehm frisch. In der Sonne angenehm.
Die Stadt riecht nach Eis und Sonnencreme.
SO muss ein Sommer sein :-)
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Leiche im Keller

Das ist ja mal ein schaurige Entdeckung, die da bei Bauarbeiten hier an der Uni Magdeburg gemacht wurde:

Beim Aufstemmen eines Kellerbodens wurden menschliche Knochen von mindestens einer Leicher gefunden. Verbuddelt und einbetoniert. Vor geschätzten 50 Jahren.


Volksstimme vom 08.07.08
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Unwetter?

Ich bin beeindruckt, wenn auch nicht übermäßigt überrascht.
Denn entgegen aller Vorzeichen, ist es bei uns immer noch staubtrocken. Kein Tropfen Regen, in der regenärmsten Stadt Deutschlands.

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Anleitung für Nicht-Magdeburger

Heute habe ich beim Aufräumen eine alte Anleitung für Auswärtige gefunden, wie sie mit Magdeburg und ihren Einwohnern "umzugehen" haben.
Leider ist mir der Autor nicht bekannt.

1.
a) Auch wenn auf dem Schild MAGDEBURG steht, heisst die Stadt trotzdem MACHTEBURCH, wobei das A mehr wie ein O gesprochen wird...
b) Sagen Sie um Gottes Willen nicht MAAGDEBURK oder so - dann haben Sie sich schon als Auswärtiger geoutet und sofort verloren!


2.
a) Da wären wir schon beim KLOARENMACHTEBURJER OA. Im Alphabet zwar der erste Buchstabe, aber völlig achtungslos ist der Magdeburger (meist) einfach zu faul, die Zähne richtig auseinanderzunehmen und AAAH zu sagen. Diese "Faulheit" hat auch die Auswirkung, dass die meisten Sätze und Antworten eher kurz ausfallen...
b) Dabei kann der Magdeburger (wenn er mal seine Sprachfaulheit überwindet) ein akzeptables hochdeutsch hinlegen, wie Sie es kaum erwarten werden. Sollte er das tun, werden Sie merken, dass die deutschen Sprachhochburgen Braunschweig und Hannover nur eine Autostunde entfernt sind...

mehr ...
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Daten von Studenten frei im Netz

Heute morgen kam es schon per eiliger Hausmitteilung - alle Aushänge mit Prüfungsergebnissen und Matrikelnummern müssen entfernt werden.
Wir sind aufgeflogen.
Besser gesagt die Datenbank mit allen Daten der Magdeburger Studenten.
Die hat wohl ein unvorsichtiger Mitarbeiter mit nach Hause genommen und dort ausversehen ins Netz gestellt. Wahrscheinlich aus Dummheit.

Es ist ein einfache Access-Datenbank!
Schon erstaunlich, wie die Datengrundlagen eines so komplexen und bedeutenden Konstruktes wie einer Universität als simple Access-Datenbank zu haben ist, die man als Datei mit nach Hause nehmen kann. Das sollten sich die Verantwortlichen auch im Rechenzentrum mal fragen lassen.



Nachtrag:
Und nun auch im Spiegel:
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburg am Mittag

Woran merkt man, dass Magdeburg wahlweise überaltert oder arbeitslos ist?
Richtig. Daran, dass man an einem normalen Werktag um 12 Uhr Mittag beim Hellwegbaumarkt nur schwer einen Parkplatz kriegt und drinnen die Hölle los ist.
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Lied

Wenn die Kinder das Lied morgens in der Bahn singen, ist es bei mir ein Ohrwurm für den gesamten Tag:

Das Magdeburg Lied
"Ist denn die Elbe immer noch die selbe, fragt sich der Dom ..."

|  6 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Inthronisierung

Die Re-Inthronisierung des aktuellen Herrschers Oberbürgermeisters, dem Lutz, hat problemlos geklappt. Nicht mal zur Stichwahl müssen wir:

"In Magdeburg deutet sich ein klarer Sieg für den bisherigen SPD-Oberbürgermeister Trümper an. Nach Auszählung von drei viertel der Stimmen fallen auf ihn gut 64 Prozent."

Jetzt bleibt nur noch die Frage zu klären, wieviel Stimmen der freie Kandidat Herr Gaede (wohnt bei uns im Haus!) bekommen hat, und ob er diese alle persönlich kennt.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Blutwette


(Volksstimme 1.3.08)


Was man so alles liest, Samstagmorgens in der Zeitung.
Wildwest Gebaren in Mitteldeutschland?
Ein alter ritueller germanischer Brauch?
Oder doch die Opferung Dackels um die Götter der Tretminen in Magdeburg gnädig zu stimmen?
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Firma mahnt Google-Earth Bilder ab

Der Großteil der Luftaufnahmen von Deutschland, die derzeit bei Google-Earth (und Google-Maps?) zu bestaunen sind, stammen von einer Magdeburger Firma - Geocontent

Wie ich darauf komme? Nun, diese Firma scheint fleißig abzumahnen, wenn Screenshots aus eben Google-Earth auf gewerblichen Seiten zu finden sind. Das Problem: Das steht scheinbar im Gegensatz zu der verbreiteten Interpretation der humanen Nutzungsbedingungen von Google-Earth.

Naja, zumindest ist Magdeburg so mal nicht mit Nazis oder fragwürdigen Thesen ergrauter CDUler zur Psychologie von Kindsmüttern in den Schlagzeilen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Anleitung zur Diplomarbeit

Ein Beitrag, der mir als Betreuer mehrerer Diplomanden aus der Seele spricht:

Die perfekte Anleitung für schlechte Studienarbeiten

Auch den Betreuer sollten Sie weitestgehend ignorieren. Seine Hinweise könnten nur Ihre bisherige Arbeit wertlos machen. Falls sich ein Kontakt doch nicht vermeiden lässt, sollten Sie möglichst wenig Anstrengung in die Vorbereitung investieren. Wirken Sie stattdessen bewusst planlos und unvorbereitet.
Erstens wird der Betreuer sich dann bemüßigt fühlen, Ihnen weitgehend unter die Arme zu greifen (im Idealfall schreibt er Ihnen bereits eine Gliederung auf). Zweitens kann Ihnen alles, was vorgegeben wurde, nicht negativ angestrichen werden.
...
Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, prüfen Sie zunächst, ob nicht noch die Wäsche zu bügeln oder die Küche zu putzen wäre. Keine Arbeit ist so wichtig, dass man nicht dreimal täglich saugen könnte.
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 5 6 7 8 9 10 11 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert