# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Politik
lifeLog - Politik

Seiten-Navigation
1 2 3 4 5 6 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Nichtstun ist das Wirtschaftskonzept der FDP

"Nichtstun ist kein Wirtschaftskonzept"

Doch, und zwar genau eures, liebe FDP.

Wer schwärmt denn immer von den freien Märkten, in die man ganz sicher nicht eingreifen dürfe?

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Tolles Stück über das BER-Debakel

Für mich einer der besten Artikel seit langem. Ein echtes Glanzstück des Journalismus, für das ich mir seit langem mal wieder den SPIEGEL gekauft habe:

Auf 18 Seiten wird die gesamte (bisherige) Geschichte des Berliner Flughafens ausgebreitet.

Und am Ende wurde mir zum ersten mal klar, warum das alles so komplett schief gehen musste.
Spoiler: Es lag nicht an den Brandanlagen, sondern an Wowereits Ego.

Unbedingter Lesebefehl!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Politik für Milliadärinnen von der MLPD

Bundestagswahlzeit ist ja auch immer Zeit für amüsante oder skurile Wahlplakate.
Klar, ungeschlagen bisher immer noch die LINKE mit ihrem Plakat-Duo: "Reichtum für alle" und "Reichtum besteuern".

Aktuell fiel mir in Magdeburg jedoch dieses Plakat der MLPD ins Auge:

"Politik für Arbeiter*innen statt Milliardäre"

Da fragte ich mich spontan:
"Ach, Politik für Milliardärinnen ist ok? Die müssen keine höheren Steuern zahlen?"
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Was kommt nach der Gentrifizierung?

Was kommt eigentlich nach der Gentrifizierung? Was passiert in den Jahrzehnten, nachdem ein Stadtviertel zum teuren Hipsterviertel geworden ist? Steigt das dann irgendwann auch wieder ab und der Zyklus beginnt von vorn?
Oder haben wir noch nicht so lange gentrifizierte Viertel, dass wir das beobachten konnten?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Künstliche Spannung zur Wahl

Immer diese künstliche Spannung - wie bei Sportreportagen:
"Es steht zwar 4:0 zehn Minuten vor Schluss - aber das Ding ist hier noch nicht durch! Da kann noch soooo viel passieren."

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Dieselgate

Nochmal zum Verständnis:
Warum aktivieren die Autohersteller bei den Dieselmotoren nicht einfach den Modus, den sie bei den Schadstoffmessungen aktiv hatten, dauerhaft?
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - G20 in Hamburg - Merkels Meisterstück

Man kann es nicht anders sagen: Es war ein genialer Schachzug von Merkel, #G20 nach Hamburg zu bringen - 3 Monate vor der Bundestagswahl:

1. Wenn es wie zu erwarten zu Ausschreitungen und brennenden Autos kommt, ist der SPD-Senat primär schuld. Merkel ist ja nicht Chefin der Polizei. WIN

2. Wenn Autos brennen und Läden geplündert werden, dann sind das Linke - das treibt der CDU tendenziell Wähler in die Arme. WIN

3. Sollte wider erwarten alles ruhig bleiben und es nur friedliche Proteste geben, dann fokussieren sich die Medien auf schöne G20- Bilder und auf sie als weltgewannte Gastgeberin. WIN

Für Merkel war es also ein WIN-WIN-WIN-Situation.

Muss ein toller Nachmittag im Bundeskanzleramt gewesen sein, als sie vor Monaten diese tolle Gelegenheit erkannten.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Alles Hacken und keiner wirds glauben

Vor 1 Jahr im Kreml:
"Kommt, lasst uns alles hacken. Wenn sie es rauskriegen und uns beschuldigen, ist es egal. Keiner wird glauben, dass wir für ALLES verantwortlich sind."
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Sicherheitskritische Software

Wenn man sicherheitskritische Software entwickelt, dann weiß man das meistens:

Als Entwickler von Software für Geräte zur Strahlentherapie ist man an strenge Regularien und Testverfahren des Medizinproduktegesetzes gebunden. Sonst sterben Menschen.

Als Entwickler der Steuerungssoftware eine Airbus ist man sich bewusst, dass Fehler zum Absturz eines teuren und vor allem mit Menschen besetzten Flugzeugs führen können.

Die Entwicklung von Software für den Hochfrequenzhandel ist sicher ähnlich anspruchsvoll. Und auch hier ist man sich als Entwickler im klaren, dass Bugs mitunter Milliarden kosten können - wenn auch wahrscheinlich keine Menschenleben.

Aber ist man sich als Entwickler eines zunächst kleinen Nachrichtendienstes, welcher nur kurze Textschnipsel aus einer Datenbank zusammen mit Namen und Bild in einem Feed anzeigt, wirklich im Klaren, dass man durch Fehler in der Entwicklung vielleicht den dritten Weltkrieg auslösen könnte?

Denn was passiert, wenn durch einen simplen Datenbankfehler plötzlich ein Tweet von einem anderen Nutzer unter dem Account von Donald Trump angezeigt wird?

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Radarblitzer

Leute, die Radarblitzer und Politessen als Abzocker bezeichnen, sind für die Steuerfahnder auch Wegelagerer?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Apothekenuntergangsgejammer

Vielleicht sollten sich Apotheker mal den Buchhandel anschauen - um zu erkennen, wie ihre Zukunft aussieht.

So viele Parallelen: Preisbindungen und das Gejammer, dass das Persönliche so viel wichtiger als der anonyme Internethandel sind ... mir kommen die Tränen.

Der einzige Punkt, wo für mich Apotheken noch im Vorteil sind ist die Schnelligkeit:
Wenn ich vom Arzt komme, in der Hand Rezepte für Medikamente, die ich sofort nehmen muss, dann will ich nicht auf den Versand warten.

Aber bei regelmäßigen Medikamenten, Dingen, die man oft kaufen muss und bei denen es auf den Tag nicht ankommt - da braucht man keine Beratung mehr und kann gerne auf den Karton "aus dem Internet" warten.


"Kampagne für die Apotheke vor Ort"
Volksstimme vom 27.2.2017
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Macht Bildung tolerant oder umgekehrt?

Was ich mich gerade frage*:
Sind Menschen tendenziell toleranter und offener für Neues, weil sie eine bessere Bildung haben?
Oder haben Menschen tendenziell eine bessere Bildung, weil sie offener für Neues und toleranter sind?

*Weil ja scheinbar jede Studie aussagt: Männlich und ohne Abi wählt Rechts.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Zu viele unfähige Lehrer

Eine Polemik einer Lehrerin über Lehrer, die mit jedem Satz auch meine Erfahrungen und Eindrücke wiedergibt:

Unfähige Pädagogen - Nirgends wird so viel geheult wie in Lehrerzimmern

"Zwei Drittel, das ist meine Erfahrung, werden Lehrer, weil sie nicht wissen, was sie sonst anfangen sollen.
...
Das große Ziel der meisten jungen Lehrer ist die Verbeamtung.
...
Ist die Inkompetenz unübersehbar, dann muss ein Lehrer gehen - allerdings nicht in den Ruhestand oder in einen anderen Beruf, sondern an eine andere Schule.
...
Den Kündigungsgrund "Unfähigkeit" gibt es nicht. Schlechte Arbeit kann im Lehrerberuf nicht dazu führen, dass Lehrer rausfliegen. Deshalb muss man, zweitens, die Verbeamtung abschaffen."
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Landflucht

Ein Artikel über die Landflucht im Osten und in Europa - sehr ausführlich, sehr nüchtern.
Sollte man gelesen haben aktuell:

ZEIT: Rettet die Provinz!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Promotionsquote von Medizinern

Ich dachte, ich hätte einen kleinen Einblick in das deutsche Medizinerleben. Falsch gedacht.
Laut Statistischem Bundesamt haben 2014 nur rund 38% der Mediziner eines Jahrgangs promoviert.* Die große Mehrheit hat die Universitäten nur mit einem normalen Hochschulabschluss in Humanmedizin verlassen.
Ich bin bisher von einer Promotionsquote bei Medizinern von 90% ausgegangen.

Oder habe ich da die Zahlen falsch interpretiert?

*Seite 12 unten
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Generation OOOOOCH

Schöner Artikel zum Wochenende über (meine?) Generation-Y, der es sehr gut geht und die dennoch jammert und auf die Alten schimpft:

Generation Y: OOOOOOOOCH!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Wahl-O-Mat in Sachsen-Anhalt

Tja wen wähle ich denn da nun?

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Was wird aus PEGIDA und den neuen Nazis?

Ich lese derzeit viele Analysen und Kritiken zu PEGIDA, den neuen Nazis & Co.
Was ich vermisse, sind Lösungsansätze. Wie sieht eine mittel- und langfristige Lösung des Problems aus?

Bekanntlich sind die "besorgten Bürger" resistent gegen Fakten und Realitäten jeder Art. Es bringt also wenig, sie weiterhin und immer mehr mit neuen Fakten, Erklärungen und Kommentaren zu bombardieren - zumal über die von ihnen verhassten Wege der "Lügenpresse".

Darauf hoffen, dass das Problem im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann ausstirbt, wie bei Erika Steinbach & Co, kann man auch nicht. Dazu sind sie alle noch zu jung.

Wird man sie wenn schon nicht durch Fakten, dann durch Realitäten bekehren und zurück zur Vernunft bringen können? Indem man sie in Dosen in täglichen Kontakt mit Ausländern bringt? Indem sie sehen, dass der neue Syrer in der Firma eben nicht die halbe Belegschaft vergewaltigt und die andere Hälfte ausraubt - auf dass sie merken, dass die Flüchtlinge Menschen sind, die hilfsbereit, freundlich und sehr nett sind - und die schweres durchgemacht und fast alles in ihrem Leben verloren haben? Soll man darauf hoffen?

Oder wird sich das alles weiter langsam immer höher schaukeln - weitere Demos, weiteres Entgegenkommen in einzelnen Gesetzten, weitere brennende Flüchtlingsheime ... bis es zum großen Knall kommt, einem Terroranschlag des braunen Mobs, der um so viel größer und grässlicher als der Mordanschlag auf eine Oberbürgermeisterkandidatin ist, dass alle besorgten Bürger erschreckt aufwachen und merken, wem sie da jahrelang hinterher gelaufen sind und welchem Kult sie da gehuldigt haben - auf dass sie vielleicht nicht bekehrt sind, von da an nicht die Grünen wählen ... aber zumindest verstummen und aus dem öffentlichen Meinungsbild verschwinden.

Ich weiß es nicht - und ich würde gerne mehr über solche Szenarien lesen als über aktuelle Zustandsbeschreibungen von etwas, was eh jeder sieht.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Gnade des Westens

Wie es heute wohl hier in Ostdeutschland aussähe, wenn uns der Westen damals nicht eingemeindet hätte?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Links- vs. Rechtsterrorismus

Mark-Uwe Kling:
»Ein extrem wichtiges Thema. Ich sage Ihnen ganz ehrlich: Ob Links-oder Rechtsextremismus – da sehe ich keinen Unterschied.«

»Doch, doch«, ruft das Känguru laut dazwischen. »Es gibt einen Unterschied. Die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos anzünden ist schlimmer. Denn es hätte mein Auto sein können. Ausländer besitze ich keine.«


Und das hier passt auch:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
1 2 3 4 5 6 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert