# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Politik
lifeLog - Politik

Seiten-Navigation
1 2 3 4 5 6 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Macht Bildung tolerant oder umgekehrt?

Was ich mich gerade frage*:
Sind Menschen tendenziell toleranter und offener für Neues, weil sie eine bessere Bildung haben?
Oder haben Menschen tendenziell eine bessere Bildung, weil sie offener für Neues und toleranter sind?

*Weil ja scheinbar jede Studie aussagt: Männlich und ohne Abi wählt Rechts.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Zu viele unfähige Lehrer

Eine Polemik einer Lehrerin über Lehrer, die mit jedem Satz auch meine Erfahrungen und Eindrücke wiedergibt:

Unfähige Pädagogen - Nirgends wird so viel geheult wie in Lehrerzimmern

"Zwei Drittel, das ist meine Erfahrung, werden Lehrer, weil sie nicht wissen, was sie sonst anfangen sollen.
...
Das große Ziel der meisten jungen Lehrer ist die Verbeamtung.
...
Ist die Inkompetenz unübersehbar, dann muss ein Lehrer gehen - allerdings nicht in den Ruhestand oder in einen anderen Beruf, sondern an eine andere Schule.
...
Den Kündigungsgrund "Unfähigkeit" gibt es nicht. Schlechte Arbeit kann im Lehrerberuf nicht dazu führen, dass Lehrer rausfliegen. Deshalb muss man, zweitens, die Verbeamtung abschaffen."
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Landflucht

Ein Artikel über die Landflucht im Osten und in Europa - sehr ausführlich, sehr nüchtern.
Sollte man gelesen haben aktuell:

ZEIT: Rettet die Provinz!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Promotionsquote von Medizinern

Ich dachte, ich hätte einen kleinen Einblick in das deutsche Medizinerleben. Falsch gedacht.
Laut Statistischem Bundesamt haben 2014 nur rund 38% der Mediziner eines Jahrgangs promoviert.* Die große Mehrheit hat die Universitäten nur mit einem normalen Hochschulabschluss in Humanmedizin verlassen.
Ich bin bisher von einer Promotionsquote bei Medizinern von 90% ausgegangen.

Oder habe ich da die Zahlen falsch interpretiert?

*Seite 12 unten
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Generation OOOOOCH

Schöner Artikel zum Wochenende über (meine?) Generation-Y, der es sehr gut geht und die dennoch jammert und auf die Alten schimpft:

Generation Y: OOOOOOOOCH!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Wahl-O-Mat in Sachsen-Anhalt

Tja wen wähle ich denn da nun?

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Was wird aus PEGIDA und den neuen Nazis?

Ich lese derzeit viele Analysen und Kritiken zu PEGIDA, den neuen Nazis & Co.
Was ich vermisse, sind Lösungsansätze. Wie sieht eine mittel- und langfristige Lösung des Problems aus?

Bekanntlich sind die "besorgten Bürger" resistent gegen Fakten und Realitäten jeder Art. Es bringt also wenig, sie weiterhin und immer mehr mit neuen Fakten, Erklärungen und Kommentaren zu bombardieren - zumal über die von ihnen verhassten Wege der "Lügenpresse".

Darauf hoffen, dass das Problem im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann ausstirbt, wie bei Erika Steinbach & Co, kann man auch nicht. Dazu sind sie alle noch zu jung.

Wird man sie wenn schon nicht durch Fakten, dann durch Realitäten bekehren und zurück zur Vernunft bringen können? Indem man sie in Dosen in täglichen Kontakt mit Ausländern bringt? Indem sie sehen, dass der neue Syrer in der Firma eben nicht die halbe Belegschaft vergewaltigt und die andere Hälfte ausraubt - auf dass sie merken, dass die Flüchtlinge Menschen sind, die hilfsbereit, freundlich und sehr nett sind - und die schweres durchgemacht und fast alles in ihrem Leben verloren haben? Soll man darauf hoffen?

Oder wird sich das alles weiter langsam immer höher schaukeln - weitere Demos, weiteres Entgegenkommen in einzelnen Gesetzten, weitere brennende Flüchtlingsheime ... bis es zum großen Knall kommt, einem Terroranschlag des braunen Mobs, der um so viel größer und grässlicher als der Mordanschlag auf eine Oberbürgermeisterkandidatin ist, dass alle besorgten Bürger erschreckt aufwachen und merken, wem sie da jahrelang hinterher gelaufen sind und welchem Kult sie da gehuldigt haben - auf dass sie vielleicht nicht bekehrt sind, von da an nicht die Grünen wählen ... aber zumindest verstummen und aus dem öffentlichen Meinungsbild verschwinden.

Ich weiß es nicht - und ich würde gerne mehr über solche Szenarien lesen als über aktuelle Zustandsbeschreibungen von etwas, was eh jeder sieht.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Gnade des Westens

Wie es heute wohl hier in Ostdeutschland aussähe, wenn uns der Westen damals nicht eingemeindet hätte?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Links- vs. Rechtsterrorismus

Mark-Uwe Kling:
»Ein extrem wichtiges Thema. Ich sage Ihnen ganz ehrlich: Ob Links-oder Rechtsextremismus – da sehe ich keinen Unterschied.«

»Doch, doch«, ruft das Känguru laut dazwischen. »Es gibt einen Unterschied. Die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos anzünden ist schlimmer. Denn es hätte mein Auto sein können. Ausländer besitze ich keine.«


Und das hier passt auch:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Godwin's Law zur Flüchtlingskatastrophe

"Godwin's Law" (Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich in eine Diskussion einwirft) kann man aktuell auch sehr gut auf die Wahrscheinlichkeit anwenden, dass jemand zu einem beliebigen Thema eine Verbindung zur Flüchtlingskatastrophe herstellt.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Vorratsdatenspeicherung für Rentner

Im Grunde ist die Vorratsdatenspeicherung ein erstes Indiz für ein Republik voller Rentner - wo eben auch für Rentner Politik gemacht wird.
Die SPD ist ja nicht doof. Sie sieht, dass sie zukünftig immer mehr von den alten Wählern, den Rentnern abhängt. Und wovor haben Rentner am meisten Angst? Kriminalität. In ihren ganzen diffusen Formen.
Naheliegend, da so etwas wie die VDS aus der Taufe zu heben um zu zeigen: "Hier schaut her: Mit der VDS können wir in Zukunft von Diebstählen über Betrügereien bis hin zum Mord alles aufklären. Alles!!!".

Dass die VDS hauptsächlich von Leuten unter 50 kiritisiert und bekämpft wird, ist ja kein Zufall.

Rentner haben ja gleich zwei Gründe, für die VDS zu stimmen und damit deren Machern bei der nächsten Wahl zu danken: Sie sind nicht netzaffin und sie haben Angst.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Lustige AfD-Wahlwerbung

Schon genial, diese "AfD-Wahlwerbung":

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Facebook ist Stammtisch

Kommentare bei Facebook zeigen erstmals öffentlich all denen, die nie einen Stammtisch besuchen, wie dieser tickt, redet und denkt.

Das ist aus einer akademischen Filterbubble raus betrachtet mitunter verstörend.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Wehretat

Muss über einen neuen Wehretat entschieden werden - oder warum kommen gerade jetzt die ganzen Mängel bei der Bundeswehr wie zufällig ans Licht?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Provinzfürstenflugplätze

So wie dem Flugplatz Lübeck sollte es noch viel mehr Kleinflughäfen größenwahnsinniger Provinzfürsten gehen.
Lernen durch Schmerz. Auf das solche Regionen auf Jahrzehnte von solchen Projekten die Finger lassen.
Und in Magdeburg wollen sie den Flugplatz ebenfalls ausbauen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Georg Schramm - GLS Bank

Ein toller Vortrag von Georg Schramm bei der GLS-Bank ... recht hat er:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Taxis und das böse Internet

Nach der Film-, Buch- und Presseindustrie fürchtet sich nun also das Taxigewerbe vor dem Internet:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Google-Bashing

Welche Partei muss man denn am Sonntag wählen, wenn man Google weiter vorn sehen will und Sanktionen auf EU-Ebene verhindern möchte?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Krim gegen Syrien

Das mit der Krim und den Russen ist doch ganz einfach:
Aufgrund fehlender Alternativen wird man die Russen machen lassen. Als Ausgleich dafür wird es Zugeständnisse der Russen in Syrien oder an einem anderen großen Krisenherd der Welt geben. Natürlich nicht direkt - sondern in Verhandlungen längerfristig und hinter verschlossenen Türen. Bis dahin wird es noch allerhand medialen Auffuhr und Protestnoten geben. Mehr nicht.
Denn würden die USA die Ukraine oder ihr Versprechen der territorialen Integrität ernst nehmen, hätte sie schon längst hart (Bombardements, Flotte ins Schwarze Meer) eingreifen müssen.

Siehe "Geschichte wiederholt sich" ... Jupiter-Raketen in der Kuba-Krise.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Normierung von Gehältern

Bekanntlich kann man von einem Gehalt in Magdeburg in Saus und Braus leben, bei dem man in München ganz schön rumkrepeln würde.

Daher meine Frage: Gibt es sowas wie eine Normierung der Gehälter? Irgendeinen Faktor, mit dem man ein Gehalt in Region A multiplizieren müsste um in Region B den gleichen Lebensstandard haben zu können?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
1 2 3 4 5 6 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert