# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Radfahren
lifeLog - Radfahren

Seiten-Navigation
1 2 3 4 »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Stadt Magdeburg gefährdet wissentlich Radfahrer

Die Stadt Magdeburg legt es bewusst auf Konflikte zwischen Radfahrern und Autos an. Wenn man böse wäre, könnte man auch sagen: Sie nimmt die Gefährdung von Radfahrern bewusst in Kauf.
Anders ist die Antwort auf eine Anfrage zur fehlerhaften Beschilderung am Wilhelmstädter Platz nicht zu deuten:

Anfrage:

Wenn man als Radfahrer am Wilhelmstädter Platz das kurze Stück Einbahnstraße der Gerhard-Hauptman-Str. entgegen der Fahrtrichtung fährt (freigegeben durch entsprechendes Zeichen und gesonderte Radstreifenmarkierung auf der Straße), so hat man wenige Meter später bei der Zusammenführung mit dem "linken" Teil der G.-Hauptmann-Straße keinerlei Hinweis, dass hier die Autos von links Vorfahrt haben.
Für die Autos ist das aber klar, weil hier die Hauptstraße mit entsprechender Beschilderung abbiegt.

Hier müsste entweder die Hauptstraßenregelung durch ein normales "Rechts-Vor-Links" ohne Schilder abgeändert werden ... oder ein entsprechendes Hinweisschild für die Radfahrer in der Einbahnstraße angebracht werden, damit diese nicht fälschlicherweise glauben, sie hätten Vorfahrt.





Die Antwort der Stadt Magdeburg (Hervorhebungen durch mich):

Da der Radfahrer vom Wilhelmstäder Platz kommend rechts geführt wird (unmittelbar nach der Abbiege-Vorfahrt) ist dies nicht problematisch. Zu dem hat der abbiegende PKW-Verkehr den Radler "im Blick". Dieser wird an dieser Stelle nur durch etwa parkende Fahrzeuge verdeckt.

Auch eine Anordnung von Z 205 (Vorfahrt gewähren) für Radfahrer wäre nach diesseitiger Einschätzung kaum hilfreich, da dies der Erfahrung nach nicht beachtet werden würde.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Wie weit kann man mit dem Rad in der Stadt fahren?

Das ist mal eine ziemlich coole Anwendung - die (bis auf die Städteauswahl) auch noch sehr schick und intuitiv daher kommt:

Eine Karte, bei der man sich anzeigen kann, wie weit man mit dem Rad in 5 oder 10 Minuten von einem Startpunkt seiner Wahl in einer Stadt kommt:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Magdeburger Verwaltung drangsaliert Radfahrer

Klarer kann eine Verwaltung nicht sagen, dass sie Radfahrer nicht mag:

Antwort des Magdeburger Tiefbauamtes auf verschiedene Hinweise zur für Radfahrer sehr störenden Baustellenampel am Damaschkeplatz:

"Die langen Verweildauern sind bekannt und werden als erforderlich angesehen. Würde die Grünphase für den KFZ-Verkehr verkürzt werden, kann es zum Rückstau auf die einspurige Verkehrsführung stadtauswärts kommen."

Oh nein. Ein Rückstau von wenigen Autos. Da nehmen wir lieber einen Rückstau von Dutzenden Fahrrädern in Kauf, die es nicht mal in einer Grünphase alle über die Ampel schaffen.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Nichtbenutzungspflichter Radweg

Woran erkennt man eigentlich einen nichtbenutzungspflichtigen Radweg?
- Schilder können es nicht sein (es gibt kein Schild dafür in der StVO)
- Pflastermusterungen können es auch nicht sein. Allein in Magdeburg gibt es diverse Stellen schön gemusterter Pflasterstreifen, die aber definitiv kein Radweg sind - und wo es teilweise sogar verboten ist, Rad zu fahren.
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Dinge auf Radwegen

Eine schier endlose Dokumentation rücksichtsloser Idioten auf Radwegen:

Things on Bike Lanes

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Rad gegen Auto

Mit dem Fahrrad ist man auch auf langen Strecken quer durch Berlin fast genauso schnell wie mit einem Porsche:

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Deutsche Radfahrlogik

Wie weit weg Deutschland noch von einem vernünftigen Umgang mit dem Radverkehr ist, zeigt die Regelung zu fahrradfahrenden Kindern:

Kinder bis 8 müssen auf dem Fußweg fahren. Die begleitenden Erwachsenen dürfen es nicht.
Theoretisch muss man also sein 5 jähriges Kind allein auf dem Fußweg fahren lassen, während man selbst auf der Straße fährt, die mitunter ganz woanders lang führt - meist aber durch mehrere Reihen parkender Autos vom Fußweg getrennt ist.
Und fährt man dann auf der Straße auch noch so langsam wie das Kind auf dem Fußweg (immer auf gleicher Höhe), ist einem der Hass der Autofahrer gewiss. Von den Situationen bei kreuzenden oder einmündenden Straßen in diesem Zusammenhang mal gar nicht zu reden.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Fahrradautobahn

Auch wenn der Name mit FahrradAUTObahn selten dämlich ist und die Mentalität der Autofahrernation Deutschland kaum besser wiedergeben könnte, so sind die geplanten Schnellstrecken in NRW ein mutmachendes und schönes Projekt:
Köln baut Fahrrad-Highway
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Sprache und Statistik bei Radunfällen

Das wird auch in Magdeburg gerne gemacht: Falsches Berichten über Statistiken zur Unfallursache bei Fahrradunfällen:
In der Mehrheit der Fälle ist nicht der Radfahrer schuld sondern das Auto. Das wurde an der aktuellen Statistik im Fall Hamburg einmal klar und deutlich gezeigt.

Der Tenor in Volksstimme und Co wird leider auch weiterhin auf dem bösen Radfahrer liegt. Das sieht man auch immer schön an der Sprachwahl:
Ein Autofahrer "übersieht" einen Radfahrer oder "erkannte ihn zu spät"... ein Radfahrer "missachtet" dagegen die Radwegseite.

Auch wird bei Autos gern das Passiv genutzt: "Es kam zum Zusammenstoß" (ja Herrgott das ist halt Schicksal da kann keiner was dafür) und bei Radfahrern das Aktiv: "Der Radfahrer verhielt sich falsch".
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Kühl

Was gibt es in diesen heißen Tagen angenehmeres, als morgens bei 16 Grad erfrischend mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Kein Anrecht aufs Überholen

"Kfz Führende müssen lernen, dass es kein Anrecht gibt Rad Fahrende zu überholen."
Besser als in den Videos kann man die gefährliche Situation für Radfahrer in Städten kaum darstellen:

Gastbeitrag eines Bedrohten
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Fahrradmützengrenztemperatur

Wir nähern uns stetig der morgendlichen Fahrradmützengrenztemperatur.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Fußgänger auf Radwegen

Wenn die Leute auch nur halb so gedankenlos auf Straßen herumstehen würden, wie sie es auf Radwegen tun, es wäre das reinste Chaos in der Stadt.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Radfahrer sicher überholen

"Radfahrer brauchen mehr Sicherheitsabstand wie normal."
So muss das sein. 1,50m Abstand zum Radfahrer halten. Und sich nicht auf Armlänge dran vorbei zwängen.

Ein Video, das zeigt, wie es sein sollte:
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Fahrradbekleidung

Fahrrad. Bei der Abfahrt: »Frisch-Hätte ne Jacke nehmen sollen«

1h später: »Warum hab ich keine kurze Hose an? Diese Hitze!«
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Magdeburger Weltumrunder

Gergana und Michael - zwei Ur-Magdeburger - haben sich vor einigen Woche aufgemacht, die Welt per Rad zu umrunden. Sie haben ihre Jobs gekündigt und sind einfach losgefahren.

Auf velo7.net kann man ihre Tour verfolgen - samt Fotos, Blogeinträgen und Videos.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Als Radfahrer mit ausreichend Abstand zum Rand fahren

Wahre Worte über Radfahrer im Tagesspiegel und von Nikolas Schmidt-Voigt:

"Plakativ gesprochen: Wer schnell und aggressiv fährt, fährt offenbar auch besonders aufmerksam – und bemerkt rechtzeitig den Lkw, der ihm an der Kreuzung gerade die Vorfahrt nimmt.

...

Anstatt darauf zu vertrauen, dass die Autofahrer schon genügend Rücksicht nehmen, sollte man seinen Platz auf der Straße selbstbewusst behaupten und am besten auf der Fahrbahn fahren. Außerdem sollte man genug Abstand zum rechten Fahrbahnrand halten, um nicht durch plötzlich geöffnete Autotüren gefährdet zu werden und die Autos zu zwingen, beim Überholen die Spur zu wechseln, anstatt sich mit wenigen Zentimetern Abstand eng am Fahrrad vorbei zu drängeln. "

Ganzer Kommentar ...
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Sicherheitsabstand beim Überholen von Radfahrern

Liebe Autofahrer. Es ist doch eigentlich ganz einfach:
Wenn beim Überholen eines Radfahrers dieser euch ans Fenster "klopfen" kann oder sich auf dem Dach abstützen muss, dann überholt ihr eindeutig zu eng.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Radwege verharmlosen

Radwege sollten besser Radstraßen heißen. Wege klingen so harmlos. Da kann man auch mal gedankenlos drauf rumstehen. Auf Straßen nicht.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Radfahren] - Fahrräder in James Bond Filmen

Fahrräder sind in James-Bond-Filmen dramatisch unterrepräsentiert.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
1 2 3 4 »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert