# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Magdeburg
lifeLog - Magdeburg

Seiten-Navigation
« ... 3 4 5 6 7 8 9 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Logo zum Stadtmarketing

Ich liebe ja das neue Otto-Logo der Magdeburger Marketing-Kampagne.
Vor allem das große Potential der Individualisierung für die verschiedensten (Magdeburger) Aktivitäten ist beeindruckend.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Komplizierte Abstimmung zur Ulrichskirche

Die Landtagswahl kommt und mit ihr die Magdeburger Abstimmung über den Bürgerentscheid gegen die Ulrichskirche.
Und es wird kompliziert - wie erwartet. Dass Magdeburger gemeinhin nicht als besonders clever bekannt sind, macht das ganze noch interessanter.

Ist man gegen die Ulrichskirche, muss man mit JA stimmen:

Volksstimme: 22.2.11

Ich bin schon gespannt auf die Flut der Leserbriefe nach der Wahl "Ach ich hätte JA ankreuzen müssen?"

Geradezu genial mutet die Entscheidung der Verwaltung zur übersichtlichen Gestaltung der verschiedenen Wahlzettel zur Landtagswahl und zum Bürgerentscheid an:

Zur Erleichterung sind die Umschläge farblich gekennzeichnet.
Danach muss bei der Briefwahl zur Landtagswahl der hellblaue Stimmzettel in den roten Umschlag, beim Bürgerentscheid der graue Stimmzettel in den großen hellblauen Umschlag.

Volksstimme: 22.2.11

Ne ist klar. Warum auch naheliegend den hellblauen Stimmzettel in den hellblauen Umschlag stecken lassen und für den grauen Stimmzettel einen grauen Umschlag mitschicken. Wär ja zu einfach. Der Bürger will gefordert sein!
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Dilletanten des Internets in Magdeburg

Bei der Verwaltung Magdeburgs scheint sich eine große Senke der Informatikkompetenz zu befinden. Nachdem die Seiten des IT-Dienstleisters der Magdeburger Verwaltung "gehackt" wurden wurde nun scheinbar die Seite zum Jahr der Jugend der Stadt Magdeburg abgeschossen. Ein Hacker hätte die Datenbanken "umgeschrieben und gelöscht" (Quelle: Volksstimme 22.2.11).
Ja entweder oder ... aber geändert und dann gelöscht?
Egal. Man hatte kein Backup. Ich weiß, ich bin Backup-Paranoid: Aber Leute, ein Backup einer Webseite mit Datenbank, noch dazu einer öffentlich wahrgenommenen und steuerlich finanzierten Seite sollte schon drin sein. USB-Sticks und externe Festplatten gibt es in jedem halbwegs sortierten Elektronikfachhandel.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Die Welt da draußen

Als tief im Internet verwurzelter Informatiker kann man sich gar nicht oft genug vor Augen führen, dass die "Welt da draußen" noch lange nicht soweit ist. Dass die Mehrheit der Deutschen sicher immer noch nicht einen Rechner bedienen kann (was ein Informatiker so unter "bedienen" halt versteht).
Besonders deutlich wurde mir das heute wieder:

In der Volksstimme und auch von Seiten der Ämter gilt man bereits als Hacker, wenn man eine Internetadresse im Browser verändert:

"'Das Verändern einer, in einem Link angegebenen, Internetadresse kann man durchaus als gezielte Manipulation bezeichnen', so Holger
Platz. Das heißt im Klartext: Ein Hacker hatte versucht, die Internetseite von KID Magdeburg gezielt auszuspionieren."

Volksstimme vom 10.2.2011

Uuuuuh welch Frevel. Einfach mal das index.htm in einer URL gelöscht und auf einem nicht geschützten Verzeichnis gelandet?
Ey Alder - das Internet ist schon krass.
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Telekom-Shop-Beschallung

Im Shop der Telekom im Allee-Center in Magdeburg wird man im Hintergrund monoton mit der Warteschleifenansage ihrer eigenen Hotline bedudelt ... "Es ist gleich ein Mitarbeiter für sie frei ... bitte warten ... dumdidumdidum"
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Otto bloggt

Ich habe mal die Aktion "Magdebloggt" grundlegend überarbeitet. Da mir die aktuelle Marketing-Kampagne unserer Stadt Magdeburg aus Grafikersicht sehr gut gefällt, habe ich sie genutzt und mit "otto bloggt" eine neue Dachseite für alle Magdeburger Blogs geschaffen.


|  6 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Video des Siemens-Abi-Jahrgangs 1998

So, ihr erfolgreichen Doktoren, Richter, Anwälte, Unternehmensberater und Ärzte da draußen, die ihr 1998 euer Abi am Siemens-Gymasium gemacht habt. Ich hab soeben das Abi-Video ausgegraben und die Uralttechnik VHS ins neue Jahrtausend gerettet.

Es liegt jetzt in einer YouTube-Kompatiblen Form vor - ich rechne mit zügigen Angeboten, sonst war's das mit der großen Karriere ;-)

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Das Sachsen-Anhalt-Lied

Ich muss ja schon sagen, ich war ein wenig neidisch auf Thüringen* und Brandenburg** und "ihre" Lieder von Rainhald Grebe. Nun haben auch wir, Sachsen-Anhalt, "unser" Lied von ihm bekommen:



* Das grüne Herz Deutschlands, seit wann sind Herzen grün?
** In Brandburg, ist schon wieder einer in die Allee gegurkt.
|  7 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Wem gehört der Magdeburger Dom?

Der Magdeburger Dom bekommt überrascht viel früher als gedacht neue Stufen hinauf auf die Aussichtsplattform. In einer tollen Spendenaktion haben viele Magdeburger und Freunde des Doms die Patenschaft für die Stufen übernommen.

Soweit so erfreulich.
Bei mir lies das aber den Gedanken sprießen: Warum zahlt das die Kirche als Eigentümerin des Doms nicht selber? Ist sie pleite? Oder wollte sie es einfach nicht?
Aber halt: Gehört der Dom denn überhaupt der (evangelischen) Kirche?
Und wenn nicht - wem gehört er dann?

Meine Zweifel wurden durch die Tatsache untermauert, dass z.B. der Quedlinburger Dom der Stadt Quedlinburg gehört. Sollte der Magdeburger Dom etwa der Stadt Magdeburg gehören?

Dann sehe das mit der Finanzierung der Stufen und der Knauserigkeit der Eigentümer wieder ganz anders aus.

P.S.: Anfrage an die Domgemeinde ist geschrieben aber noch nicht beantwortet.
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Kinder vs. Autos

Deutlicher kann man die Stellung von Kindern und Autos in Deutschland nicht in einer Überschrift zusammenfassen:


"Anwohner brauchen eher mehr Parkplätze als einen Spielplatz" Volksstimme vom 4.1.2011


Am bezeichnendsten ist auch diese Aussage eines Anwohners:
"Vielleicht kann diese [Fläche] für Parkplätze zur Verfügung gestellt werden, damit die Autos nicht allabendlich auf dem Bürgersteig parken müssen."

Kein Auto muss auf dem Bürgersteig parken. Dann muss man halt mal 500 laufen. Das ist hier gleich bei uns um die Ecke - da kann ich sagen, dass man in max 5. Gehminuten Umkreis immer einen ordentlichen Parkplatz findet. Ansonsten darf man sich halt kein Auto anschaffen, muss eine Wohnung mit Tiefgarage mieten oder ein Haus kaufen.

Echt frech: "Ich muss hier aber parken! Direkt unter meinem Schlafzimmerfenster. Sonst muss ich ja laufen. Uuuuh und meine liebste Lieblingskarre gehört möglichst nah zu mir."
Pfff ...
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Borniertheit

Es überkommt einen immer wieder das Gruseln über die Borniertheit vieler Magdeburger - hier sehr schön zusammengefasst auf der Podiumsdiskussion zum Aufbau der Ulrichskirche in der Magdeburger Innenstadt.

"Dabei bewies vor allem der Vertreter der Bürgerinitiative für einen Bürgerentscheid über den Wiederaufbau, Josef Fassl, dass er weder in der Lage ist, den anderen Beiträgen zuzuhören und auf sie einzugehen, noch zu verstehen vermag, was genau “30 Millionen Euro private Gelder für die Ulrichskirche” bedeutet. Nein, Herr Fassl schafft es wiederholt, zu beklagen, dass man das Geld für anderes viel dringender bräuchte – und es sich die Stadt daher nicht leisten könne, die Ulrichskirche aufzubauen. Ihm scheint dabei entgangen zu sein, dass die Stadt das gar nicht soll, sondern dass es sich um ein privat finanziertes Projekt handelt. Den Vogel schoss er allerdings mit einer Äußerung am Ende der Veranstaltung ab, als er behauptete, die Schneise vom Bahnhof zur Elbe (vulgo: der Zentrale Platz) sei geplant worden, um die Frischluftversorgung der Stadt zu sichern
...
Da kommt jemand, möchte 30 Millionen Euro investieren, hat ein Nutzungskonzept und ein Unterhaltskonzept, will kein Geld von der Kommune – aber die sagt dennoch erstmal nein, zumindest in Form des Oberbürgermeisters."
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburg Berlin International

Ist ja jetzt nicht so, dass der Flughafen in Cochstedt hier in Sachsen-Anhalt, nicht schon früher größenwahnsinnig gewesen ist:


Volksstimme-Aufmacher vom 05.10.2010


Frühere Beiträge zum Thema:
Wieder großes Flugzeug abgefertigt
Windige Investoren treffen auf dumme Ossis
Luftnummer
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Finale Dissertation - Als Buch und Download

Meine Dissertation ist endgültig fertig, als Buch erhältlich, verfilmt und auf meiner Homepage runterzuladen:
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Verein nachtschlafliebender Magdeburger

Der "Verein nachtschlafliebender Magdeburger" hat wieder mal zu geschlagen - einige Mitgliederfamilien am äußersten Stadtrand Magdeburgs beklagen sich in der aktuellen Volksstimme ausschweifend über ein im nahe gelegenen "Stadion Neue Welt" stattfindendes Festival:


Volksstimme vom 02.07.2010


Dort heißt es unter anderem:
"Der Samstagabend und die ganze Nacht zum Sonntag wurden ausgiebig genutzt, den Bereich Berliner Chaussee und Biederitzer Busch ohne Rücksicht auf Mensch und Tier zu beschallen. Selbst bei geschlossenen Fenstern (und das bei diesem tollen Wetter zzt.) war an normale Nachtruhe nicht zu denken. ... Aber wenn dort gefeiert wird, ist laute Atzen-Musik und klägliche Gesangsversuche unterlegt von Bässen kein Problem."

Ich musste erst mal recherchieren, was Atzen-Musik überhaupt ist.

Der "Verein nachtschlafliebender Magdeburger" hat damit die "Ruhe in der Stadt und auf dem Land"-Saison 2010 feierlich eröffnet.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Magdeburger Wetter

So schlimm kann das mit dem Wetter dieses Jahr nicht sein.
Die Magdeburger Studententage, die jedes Jahr um diese Zeit stattfinden, verbinde ich in meiner Erinnerung fast immer mit Regen, Kälte, Nässe.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Rentner gegen Spielplätze

Wann kapieren viele Rentner endlich, wer ihre Rente bezahlt?

Hier ein Auszug aus der heutigen Volksstimme - es ging um eine Bürgerversammlung im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost (kinderreich, jung, aufstrebend):

Dass es für die Stadt ohnehin nicht immer einfach ist, einen gemeinsamen Nenner zwischen verschiedenen Interessen zu
fi nden, bewies eine ältere Dame aus Stadtfeld. Während sich ein Großteil der Stadtteilbewohner für mehr Spiel- und Freizeitflächen ausspricht, forderte sie: „Ich möchte keinen Kinderspielplatz vor meinem Balkon.“ Lieber wünsche sie sich mehr Parkplätze im Stadtgebiet rund um die Wilhelm- Klees-Straße.

Wo kommen wir denn da hin, wenn Einzelinteresse dem Gemeinwohl in einer solch intoleranten Art und Weise entgegenstehen.

Und dabei hab ich noch gar nichts von dem Opa erzählt, der letztens die 3 Kinder vor einem Mietshaus laut schimpfend vertrieb, nur, weil sie mit Kreide bunte Bilder auf den Gehweg malten.
Eine Diskussion über sein Verhalten und seine Rentenhöhe wollte er sich dann aber nicht stellen. Und verschwand lieber brummelnd im Haus.
Wie mir die Kinder danach erzählten ("Hier gibt's viele so böse Leute") soll aber genau vor seinem Haus ein neuer Spielplatz entstehen. Es waren schon Baumaßnahmen zu erkennen.

Yes! Strike!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Papersätze

Das wären mal wirklich coole Sätze in einem Paper:

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Armseelige Lokalpresse

Kai hat beim Zeitungslesen ein wahrhaft grandioses Stück gefunden - und einen Beweis, dass es mit der Lokalpresse immer noch tiefer gehen kann:



Erschienen ist das ganze wohl im General Anzeiger - einem örtlichen Wurschtblatt.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - PhD-Poster

Nun, wo meine Dissertationsschrift abgegeben ist, konnte ich nochmal meinen Designdrang voll ausleben:
(zum Vergrößern klicken)

|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Imagekampagne für Magdeburg

Magdeburg ist Ottostadt.


Das Design Tagebuch hat die neue Imagekampagne der Stadt Magdeburg analysiert. Professionell wie immer.
Aber ebenso interessant ist auch die Diskussion in den Kommentaren dazu. Sie zeigt: Bis auf die Magdeburger kann niemand was mit "Otto" anfangen ... zumindest nicht im gedachten Kontext von Kaiser Otto oder Otto-von-Guericke.
Die Kommentare zeigen aber auch: Es ist das einzige, was Magdeburg als Alleinstellungsmerkmal hat. Elbe, Unis, Dome, Sport haben auch viele andere.

Ich finde das alles zumindest von der Gestaltung, den Plakaten und warmen Farben her sehr schön.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 3 4 5 6 7 8 9 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert