# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Wahlplakate zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Es ist ja wieder zu köstlich, was einem derzeit in Magdeburg an Wahlplakaten so gezeigt wird. Fürchten die Parteien nichts mehr, als wirkliche Inhalte? Ist der Inhalt dem Wahlergebnis sein Tod? Fast ausnahmslos hole Phrasen - ein Quiz, "Welcher Slogan gehört zu welcher Partei" würden alle Landtagsabgeordneten kläglich verlieren.
Deswegen sind die Wahlplakate wohl auch kaum auf den Webseiten der Parteien zu finden. Auch auf Anfragen werden sie nicht verschickt. Für eine reale Fototour ist es mir einfach zu kalt derzeit. Vielleicht liefere ich das noch nach.

Aber im Detail:
Bei der SPD bleibt neben dem merkwürdig entrückten Blick des Chefcholerikers Bullerjahn sein Slogan: "Bullerjahn ist dran"
Ja wie jetzt - wird man gewählt, weil man dran ist? Gibt's da ne festgelegte Reihenfolge für jede Dekade?
Das erinnert mich doch stark an den Sandkasten meiner Tochter "So, du gibst jetzt den Bagger mal dem Jens, der ist auch mal dran."



Die CDU macht's aber auch nicht besser. Inhaltlich ist da nichts. Kein Vorhaben, keine Idee, kein Projekt. "CDU die Sachsen-Anhalt-Partei"? Wirklich? Weil man mal kurz den Ministerpräsidenten gestellt hat? "CDU die BaWü-Partei", da könnte ich noch mitgehen. Oder "CSU die Bayern-Partei", ja, klar. Aber hier in Sachsen-Anhalt?
Und sonst? Ach ja ein Motiv der 4 Magdeburger dicklichen CDU-Kandidaten auf einem Kutschbock im sommerlichen Kurzärmligen. Kommt sowas in einer Stadt an?
Der Spitzenkandidat Haseloff hat sich 8 Stockwerke groß an des Abrissgebäude Nummer 1 (Blauer Bock) in Magdeburg plakatieren lassen und übt dort seit einer Woche den gemütlich grinsenden Blick eines Landesvaters. Wenn das mal kein Zeichen ist.
Bernd Heynemann (einziger Verdienst: Fußballschiri) versucht nach seinem Verlust des Bundestagsmandats nun im Landtag sein Geld zu verdienen. Ganz Rothensee scheint mit seinem Gesicht zugepflastert. Rothensee: Dort wo der Wähler wohnt.




Die Grünen, nun ja. Sie sind wohl froh, wenn die Leute vergessen, gegen was sie alles sind. Darüber hinaus auch nur krude Sprüche wie "Der Herbst der Entscheidungen". Ich muss sagen, ich kenne mich ein wenig in der Lokalpolitik aus - hab aber dennoch 5 Versuche gebraucht um zu kapieren, dass damit nicht die Jahreszeit ("Hä wir wählen doch im Frühling, wieso jetzt Herbst?") gemeint ist, sondern der Magdeburger Kandidat Sören Herbst. Schönes Foto von ihm - aber da überschätzt wohl einer doch sehr seinen Bekanntheitsgrad.



Die FDP verzichtet auch gleich komplett auf Inhalte. Kernslogan: Mehr Leidenschaft für Sachsen-Anhalt. Ja klar. Leidenschaft. Bei der FDP erwartet man irgendwie den obligatorischen * fürs Kleingedruckte bei Abzockerverträgen:"Mehr Leidenschaft für Sachsen-Anhalt* ...*Natürlich meinen wir damit nur die Besserverdienenden ab 8.000€ netto vom brutto, die Firmen, die uns diese Plakate bezahlen und uns selbst."



Und die SEDLINKE? Die sieht man noch recht wenig im Straßenbild. Ihre Wähler wählen sie schon immer. Haben sie auch schon vor '89 so gemacht. Da braucht es keine Werbung. Den Kommunismus bauen wir in diesem Land nur mit den Alten auf. Die werden eh immer mehr. Dann gibt's auch wieder zünftige Siegesparaden auf der StalinalleeErnst-Reuter-Allee.
Plakattechnisch hat man leider auf den legendären Doppelslogan "Reichtum für alle" und "Reiche besteuern" verzichtet. Schade, hatte was selbstironisches.
Die LINKEn sind übrigens die einzigen, die ihre Wahlplakate im Web haben.


"Ein Land für alle" - Frag ich mich: Für jeden von uns? Jedem sein Land? Oder das große VEB Einheitsland für alle? Aber haben wir das jetzt nicht schon? Oder verlangt die LINKE damit unterschwellig die Zusammenlegung aller (ost)deutschen Bundesländer zu einem großen? Man weiß es nicht.
|  8 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Und was machen die Piraten?

Steffen am 24.02.2011 - 16:04:15

Hab noch kein einziges Plakat oder eine Werbeanzeige in einschlägigen Medien gesehen. Treten die denn an? Ja? Hilft es, wenn man davon lieber nichts weiß?

Konrad am 24.02.2011 - 16:10:11

sehr wirre Analyse eines Besserwissers!!
PS: Die FDP Magdeburg bezahlt ihre Plakate aus Mitgliedsbeiträgen,und die Zahl derjenigen mit 8000,00 Euro Netto im Monat tendiert gegen Null

Demokrat am 24.02.2011 - 19:56:42

@Demokrat: Wie du vielleicht nicht gemerkt hast, leben alle Beiträge zu den Parteien von Überspitzungen ;-)

Aber einem FDP-Wähler geht ja im Moment da sicher eher die Muffe als das er Humor verstehen würde ;-)

Wie hoch ist eigentlich der Mitgliedsbeitrag der FDP in Magdeburg? Genauso hoch wie bei anderen Parteien? Oder gleicht man hier eine geringere Mitgliederzahl durch höhere Beiträge aus - Bezahlt natürlich vom wohlhabenden Mittelstand - ob Spende oder Mitgliedsbeitrag ist ja wurscht, Hauptsache, meine Lobbyarbeit wird in entsprechende umgesetzt ;-)

Konrad am 24.02.2011 - 21:10:41

Die Suche war wohl nicht so gründlich: http://www.gruene-sachsen-anhalt.de/wahl-2011/kampagne.html

Die Direktkandidaten gestalten ihre Plakate selbst.

Grün am 25.02.2011 - 08:40:45

@Grün: Die Suche war sehr gründlich. Sogar an mehreren Tagen nacheinander.

Google liefert bei "Grüne Sachsen-Anhalt" das als nachvollziehbaren Treffer:

www.sachsen-anhalt.gruene-partei.de

Erst heute (!) steht da ein Hinweis, dass es eine neue Kampagnen-Seite gibt. Bisher war man als User auf den kleinen Link links zur "Landtagswahl 2011" beschränkt. Der liefert einem zwar allerhand Programmaterial aber keine Plakate. Und führt auch derzeit nicht auf die extra Kampagnenseite - warum eigentlich?

Und eine Mail an die Grünen vom 8.2. blieb auch bisher unbeantwortet. Grüne posaunen scheinbar lieber über Twitter als das sie sich aktiv in eine bi-direktionale Kommunikaton begeben. Ist ja auch eine Aussage.

Konrad am 25.02.2011 - 08:54:25

Oh, das ist natürlich schlecht, wenn Mails unbeantwortet bleiben. Ich bin nicht in der Landesgeschäftsstelle tätig und kann nur hoffen, dass sie schlicht untergegangen ist. Das gehört zwar auch zu den Dingen, die eigentlich nie passieren sollen, passieren tun sie leider dennoch. Schick die Mail doch bitte mal an mich, ich werde dann gern für Antworten sorgen.

Ich bin in den letzten Tagen (vielleicht gestern, vielleicht schon früher) zufällig auf die Kampagnenseite gestoßen. Wie lang sie existiert, kann ich nicht sagen. Verlinkt ist sie auf der Landtagswahl-Seite jedenfalls. Dort sind auch viele andere Informationen zu finden. Ich gehe davon aus, dass die Kampagnenseite noch ein wenig wachsen wird, jedoch wird sie wenig Inhalte präsentieren, sondern Plakate, Spot und dergleichen.

Grün am 25.02.2011 - 15:26:48

Hab heute Plakate der Piratenpartei entdeckt (Berliner B1 Elbbrücken stadteinwärts). Slogan "Traue keinem Plakat"

Katrin am 25.02.2011 - 16:51:45

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert