# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - cpuLog - Bits&Bytes
cpuLog - Bits&Bytes

Seiten-Navigation
« ... 24 25 26 27 28 29 30 »


Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - IxPe

Ob ihrs glaubt oder nicht. Aber ich habe (erst) heute zum erstenmal länger als 30 Sekunden an einem Windows-XP-System gearbeitet. Und das als Informatikstudent! Schon komisch. Und dabei bin ich noch nichtmal *nix-Freak.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - P2P und die Zukunft der Musikindustrie

Frank Patalong hat in einem längeren Artikel bei Spiegel.de einmal einen Blick auf die Zukunft der P2P-Gemeinde und Musikindustrie geworfen und versucht, Alternativen aufzuzeigen:
Kampf um Köpfe und Kunden

Aus meiner Sicht war's das für die großen Label. Da kann die RIAA noch soviel klagen und Herr Spiesecke noch so schleimig in jeder c't lächeln.

Anders sieht das wahrscheinlich für die Filmindustrie aus. Auch wenn sie in Zukunft aufgrund noch schnellerer Leitungen und höherer Surfer-Zahlen Einbussen wird hinnehmen müssen.
Aber die Haupteinnahmequelle, die Kinos, werden eher noch boomen. Denn was ist schon ein mittelmäßiger Screener daheim am Rechner gegen eine Großbildleinwand mit Dolby-Drumherum-Sound, bequemen Sesseln und das alles in der Gemeinschaft Gleichgesinnter. Das ist vielleicht vergleichbar mit den Live-Konzerten der Musiker ... Die sind auch durch noch so viele Downloads bei Kazaa&Co nicht zu ersetzen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Ich liebe Apple!

Wenn das doch nur nicht alles so teuer und wenig kompatibel wäre.
Aber zum Glück tut Apple einiges, Leute wie mich zu trösten. Hier eine kleine Auswahl:

- Ein äußerst lustig anzusehender iTunes-Werbespot

- Noch einmal 3 kurze Spots. Der iPod sieht ja sooo gut aus.

- Und all die schönen Dinge mit dem i gibts hier als Quicktime VR zu sehen
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Good bye, Netscape!

Das war es dann also. Netscape schließt 2 Wochen nach der Veröffentlichung der Browser-Verswion 7.1 endgültig die Pforten. Das Logo am Firmengebäue wurde abmontiert und die letzten Programmierer nach Hause geschickt.
Nun wird die in letzter Zeit ohnehin stärkere Open-ource-Variante Mozilla das geistige Erbe und Andenken fortführen müssen. Ich selbst nutze schon seit längerem kein Netscape sondern stattdessen Mozilla.
Schade ist es trotzdem, denn ich bin quasi mit dem Namen, dem Logo und dem Krieg gegen den IE im Netz groß geworden. Aber die Legende wird weiterleben.

Spiegel.de: Ruhe in Frieden, Netscape
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Kniet nieder und verneiget euch

Sehen wir es doch endlich ein: In der heutigen Welt der Bits&Bytes sind die Betriebssysteme die neuen, wahren Religionen. Man lebt in der jeweiligen Gemeinde, huldigt einem Gott, mag er nun Bill, Steve oder Linus heißen und fröhnt gemeinsamen Ritualen.
Einen Situationsbericht der 3 großen IT-Religionen liefert Volker Berding im Spiegel-Artikel: "Religionsstreit der heiligen Betriebssysteme"
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Google-Experiment

Irgendwie nervt mich diese ganze Google-Mania. Jeder will der erste sein, am weitesten vorne stehen.
PageRanking & Co kann man aber auch mal von einer anderen Seite sehen: von hinten.
In einer Compiler-Pause kam mir heut auf Arbeit daher die Idee zu elgooG.

Das ist eine Suchmaschine, die die letzte Seite der Suchergebnisse als erste anzeigt. Sie funktioniert noch nicht bei jeder Anfrage. Wahrscheinlich, weil ich das ganze eben schnell zusammengezimmert habe und mal wieder wesentlich mehr Zeit auf das pixelgenaue Design als auf die Programmierung verschwendet habe.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Inflation der Fotos

Ich stelle in letzter Zeit mit der immer größeren Verbreitung von DigiCams eine inflationäre Zunahme an Fotos fest.
Bei mir persönlich merke ich die Auswirkungen des bedenkenlosen einfach-überall-Draufhaltens, wenn ich mal wieder mit meiner CanonEOS (analog!) losziehe. Man muß sich echt zusammenreißen.

Den Hang zu Vielfotografiererei merke ich auch im Netz, sogar im kAlbum.
Man kann ja seine 256MB-Card an einem Abend vollknipsen. Nur muß man dann all diese Fotos auch präsentieren? Denn 50% davon sind schon mal von vornherein nichts geworden, sind entweder überstrahlt, zu dunkel oder verwackelt. Die restlichen kommen in zwei- bis dreifacher Ausfertigungen daher, so dass man daraus eigentlich ein kleines Video basteln könnte.
Warum kann man aus den 50 Partyfotos nicht einfach die 5 Besten auswählen? Oder muß man wirklich die 400 Fotos vom letzten Wochenendurlaub allen zeigen?
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass da viel innere Überwindung dazugehört, 90% der Fotos zu löschen oder zumindest nicht zu zeigen sondern einfach nur auf eine CD zu brennen und weg damit in den Schrank.

Bei mir regelt sich das ganze über den Preis ganz von selbst, da ich meine Fotos auch weiterhin analog archiviere und digitale Schnappschüsse daher ausbelichte. (Die Digitalen brenne ich einfach auf CD und weg damit in den Schrank (siehe oben))
Ich glaub, ich muss mal grob auszählen, wieviel Analog-Fotos ich in den letzten Jahren geschossen habe und wie sich das mit den Digitalen in letzter Zeit verhält.

Warum ich Fotos grundsätzlich ausbelichten lasse und nie auf einem tollen Fotodrucker mit HyperMicroSuperColor Tinte ausdrucke, der garantiert fotoechte Farben in 10 GigaDPI liefert ... davon ein anderes Mal mehr.
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Ich liebe solche Fehlermeldungen ...



Da werd ich mich ja gleich zweimal selber fragen müssen :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - OpenOffice-Frust

Also mir komm' nochmal einer, und beschwer sich über die Macken von MSWord mit dem Verweis auf das doch angeblich wesentlich bessere OpenOffice. Pah! Ich arbeite zur Zeit damit und das ist auch k gut so. Aber mal davon abgesehen, dass die Rechtschreibkontrolle nicht das Wahre ist ... von wegen Vorschläge unterbreiten und so ... nix da.

Aber OpenOffice war eben so freundlich meine gestern mühselig angeordneten Grafiken nach dem Laden alle am Beginn der Seite übereinander zu stapeln. Nicht, das mir das mit Word nicht auch schon so oder ähnlich passiert ist. Und ja, es liegt am User, der mal wieder irgendeine Option falsch interpretiert hat oder vergessen hat, irgendwas anzuklicken. Aber dann soll mir keiner kommen, OpenOffice wäre so viel besser als Word, weil Word so viele Macken hätte.
Das ist bei solch komplexer Software nun mal nicht zu vermeiden! Heißt sie nun Wort oder OffenesBüro.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Album-Suche ...

Langsam reichts :-)
Ich scheine bei der Suche nach einer vernünftigen Lösung für ein Online-Photo-Album das gleiche durchzumachen wie mit dem webLog.
Ich suche schon seit längerem und hatte den einzig in Frage kommenden Kandidaten Gallery auch schon auf meinem Server installiert. Lokal lief alles super. Nur online war zu wenig Platz :-(
Nun hoffe ich auf die Uni. Dort ist wohl auch PHP installiert und man kann es für seine Homepage nutzen. Nur leider verweigert mir der Server noch den Zugang. *großesfragezeichenübermeinemkopf*

Gestern hab ich mit der Planung einer eigenen Gallery-Lösung begonnen. Stichtag ist Donnerstag. Wenn bis dahin das mit der Uni nicht funktioniert, wird selber programmiert! Denn Mittwoch ist Frühlingsfest und die Fotos sollen so schnell wie möglich ins Netz.
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Spammer-Pause?

Legen auch Spammer eine Feiertrgas-Pause ein?
Ich habe gestern und heute zusammen nur 5 Spam-Mails gekriegt. Sonst ist es das 3- bis 4-fache pro Tag...
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Spaciges

Irgendwie scheint meine Gehirnzelle für die Space-Taste in letzter Zeit auf dem Trip zu sein.
Den nda sLeerzeiche nkomm timme reine nTuc kz ufrüh.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Handy-Crash

Nicht genug, dass nahezu jeder Rechner und halbe Rechner-Pools abstürzen, wenn ich mich ihnen auch nur nähere. Nein! Heute war sogar mein Handy der Meinung ein paar Mal völlig grundlos einen kläglichen Beep von sich zu geben, um sich dann zu verabschieden :-/
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - GPS meiner Tastatur defekt

Ich weiß auch nicht. Irgendwie ist meine Tastatur seit ein paar Tagen immer mal wieder der Meinung, sich im englischsprachigen Kulturkreis aufzuhalten. Zumindest wechselt sie in letzter Zeit immer wieder völlig unmotiviert das Gebietsschema und Y wird zu Z usw.
Ich habe eben kurzerhand das Englische Gebietsschema gelöscht. Mal sehen, ob's hilft.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - IntelliJ IDEA

Ich muß sagen ich finde immer mehr Gefallen an Java. Was noch nichts heißt. Denn erstmal müssen die Ablehnungsgefühle aus dem negativen Bereich raus.
Aber ich denke, einen Großteil zur neuen Sympathiewelle hat die Java-IDE IDEA von IntelliJ beigetragen.

Ich, als eingefleishcter Windowianer, der die Wahl von Programmen primär vom Erscheinungsbild der Oberfläche abhängig macht, ist IntelliJ IDEA die nahezu perfekte IDE.

Gut, es ist Ar...langsam. Aber es wurde ja auch in Java programmiert. Und da hatte ich auch nichts anderes erwartet.

Morgen siehts in der Beziehung "Java und Ich" vielleicht schon wieder ganz anders aus. Dann geht es nämlich ans große (wirklich große) Interface-Programmieren. Einem zweiten Nachteil von Java.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Softwarefehler in der Sojus-Kapsel?

Und wieder scheint ein Informatiker Schuld an einer (Beinahe)Katastrophe in der Raumfahrt zu sein:

UNSANFTE "SOJUS"-LANDUNG - Softwarefehler verursachte Beinahe-Katastrophe [Spiegel.de]

Die Astronauten sollen mit dem Doppelten der üblichen Schwerkraft in die Sitze gepreßt worden sein.

Übrigens:
Einer der Astronauten, Ken Bowersox, ist allen ToolTime-Fans ja ein alter Bekannter.
Tim: "Bowersox is still a real funny name."
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - DSL *freu*

Seit heute habe ich endlich DSL. Von der Telekom. Auf den Tag genau geliefert. Um genau zu sein nach 10 Werktagen!
Da kann sich so manch anderer (ich sag nur Arcor) eine Scheibe abschneiden.

Nun muß ich nur noch die Stornierung bei Arcor durchkriegen und dann ist alles perfekt.

Gut, es ist etwas teurer und hat mich letztendlich 200€ Einrichtungsgebühren gekostet. Aber scheinbar muß man das heutzutage für Qualität und Zuverlässigkeit (eines Monopolisten) zahlen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - define Laptop=Modem

Na super. Seit heute morgen will sich aus mir völlig unerfindlichen Gründen mein Rechner nicht mehr mit dem Modem unterhalten. Er wählt keinen call-by-call Anbieter mehr an außer Compuserve. Und die kann man vergessen. Da braucht allein spiegel.de 5 Minuten zum Seitenaufbau, weil Compuserve den Datenstrom in kleine 0,5kb/s Päckchen aller 2 Sekunden aufteilt ... keine Ahnung warum und wieso.

Naja. Nun muß notgedrungen mein Laptop mit seinem internen Modem herhalten ... und ich fange langsam an, die Erfindung der Internetverbindungsfreigabe zu schätzen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Lustiges Brücken bauen

"Eigentlich bin ich ja nicht der Typ, der viel am Rechner spielt.
Aber ich habe ein "Spiel" (wieder)entdeckt, das mich wirklich in seinen Bann gezogen hat:
Pontifex II


Eigentlich ist es gar kein richtiges Spiel, sondern eher was zum Knobeln und denken - so einfach wie gleichzeitig komplex.
Es geht darum, Brücken zu bauen. Aus einfachen Stahlträgern, Asphalt-Platten und Drahtseilen. Dabei gilt es Schluchten oder Flüsse zu überqueren. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Die Entwickler haben sich viel Mühe gegeben, echte statische Verhältnisse, wie Schwingungen, Eigengewicht und das Wegbrechen von einzelnen Trägern zu simulieren.
Die Brücke muß am Ende dann einen Zug oder diverse Autos aushalten und darf nicht schon beim ersten Windstoß in unkontrolierbare Schwingungen geraten und in sich zusammenfallen :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Extreme Javaing ...

... oder "Java in 3 Tagen".
Gut, es ist jetzt nicht so, dass ich noch nie was von Java gehört habe. Vor 3 Jahren habe ich ein ganzes Jahr fast nur in Java programmiert.
Doch seitdem ist eniges in Vergessenheit geraten.
Daher habe ich mir das Buch "Java ist auch nur eine Insel" bei Amazon (gebraucht!) bestellt und bin nun eifrig dabei, meine Kenntnisse aufzufrischen :-)

Und wieder scheint sich mein 1. Informatiker-Leitsatz zu bewahrheiten:
"Kannst du eine Programmiersprache, kannst du alle." Denn irgendwie sind sie alle gleich: Variablen, Funktionen, Schleifen. Nur manchmal setzt man ein ; und manchmal nicht. Oder man schreibt ein & anstelle eines + ... aber irgendwie ist der Unterschied zwischen Pascal, C, Java, PHP, Delphi und wie sie alle heißen dann doch recht gering.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 24 25 26 27 28 29 30 »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert