# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Alltag
lifeLog - Alltag

Seiten-Navigation
« ... 66 67 68 69 70 71 72 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Amis sind Angsthasen

Die Amis haben ja sowas von geschissen die Hose voll. Nicht genug, dass sie paraniod bis hintern Mond sind. Nein. Jetzt rennen sie auch noch vor einem solch lauen Lüftchen wie der "Isabel" (ein Insider: Take easy, Christian (-; ) davon.
Allen voran ihr achso toller Präsident. Gut. Büsche werden schonmal weggeweht. Oder wie heißt es so schön: "Die Ratten verlassen als erste das sinkende Schiff (respektive das davonfliegende Haus)".

Die sollen ordentliche Häuser bauen. Und richtige Stromleitungen. Gut. Der Durchschnitts-Amerikaner (nicht verwechseln bitte mit dem durchgeschnittenen Amerikaner morgens beim Bäcker) ... also der glaubt wahrscheinlich, dass, wenn sie anstelle der Holzmasten richtige Hochspannungsmasten aus Metall nehmen, die Erde unter Strom stehen würde. Dann schon lieber keinen Strom.
Gut. Wenn's die Pappwände faltet ist das bisschen fehlender Strom auch eher nebensächlich.

Sehr beliebt scheint auch zu sein, seinen Hauptwohnsitz-Wohnwagen genau dort abzustellen, wo mindestens zweimal im Jahr der Wind die Bodenhaftung aufhebt. Sehr clever. Man ist ja mit seinem Wohnwagen auch sowas von unmobil.
Clever wäre es natürlich wieder, wenn diese Wohnwagen, die dann immer als platter Bodenbelag um die ganze Fernsehwelt gehen, extra von CNN-FOX-NBC angemietet und dort aufgestellt worden wären. Zuzutrauen wär's ihnen.

Die fälschen da ja viel größere Sachen, wie Kriege, Wahlen und Haarfarben. Ach nein. Letzteres waren ja wir.

Aber zurück zum Thema:
Pech nur für Amis, dass jetzt alle Welt ihre Schwachstelle kennt: Wind. Mit Wind kann man also den Präsidenten aus dem Haus jagen/locken. Ist wie mit dem Rauch bei den Wespen. Wir müssen jetzt nur noch rauskriegen, wie wir das für uns nutzen können. Namen können wir diesen lustigen Luftwirbeln ja schon geben. Hat schon mal wer versucht, sie bei diesem zu rufen? Nein? Wär ein Versuch wert. Vielleicht hören sie ja auf uns ... Und dann gehts ab! Dann gibts "Isabel" dreimal die Woche. Aber richtig!
Wenn nicht, dann haben wir ja immer noch Kachelmann und den DWD. Die zusammen müssten doch sowas auch hinzaubern können.
In diesem Sinne ...
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Herbst ...

Fußwege und Straßen voll Kastanien, Eicheln, Blätter.
Die Bäume bunter, roter, brauner.
Die Sonne milder, sanfter, gelber.
Die Nächte kühler, ruhiger, länger.
Auf einen schönen Herbst!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Happy Birthday

Happy Birthday, Kai :-)
Auch du wirst nicht jünger. Willkommen im Kreise der Midtwenties ;)
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - God tag og hej!

Warum gibt es eigentlich keine Dänsich-Kurse an der hiesigen Volkshochschule? Würde ich sofort belegen.
Gut. Dann versuch ich mich eben erst mal an Latein im nächsten Semester an der Uni.

Und Dänisch wird dann eben wieder nach dem "Listen'n'Hä"-Prinzip in 3 Wochen auf unserer Stamminsel Mön gelernt *freu*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Weihnachten ... Jaaaa!!!

Hiermit erkläre ich die diesjährige Weihnachtssaison für eröffnet!
Ich habe nämlich soeben in meinem EDEKA-Markt die ersten Domino-Steine erworben. Lebkuchen kommen nächste Woche hinzu. Damit wären die Grundnahrungsmittel für die nächsten 5 Monate also wieder verfügbar.
Die dominosteinlose Zeit kam mir gar nicht so lange vor ...
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Friday-5

1. Ist der Name, den Du heute benutzt der Name, der auch auf Deiner Geburtsurkunde steht? Wenn nicht: Was hat sich verändert?
Bei mir hat sich seit meiner Geburt nix verändert. Aber sowas soll ja mitunter vorkommen, nicht wahr, Katja? ;)

2. Wenn du Deinen Namen ändern könntest (Vornamen und /oder Nachnamen), wie würdest Du lieber heißen wollen?
Ha! Soweit kommt das noch. Seltener Vorname. Seltener Nachname. Und in dieser Kombination gibt es bestimmt kein 5 Leute auf der Welt.

3. Wieso trägst Du den Namen, den Du hast? (Gibt es eine Geschichte hinter Deinem Namen? Wer war verantwortlich für Deinen Namen?)
Verantwortlich? Das dürfte klar sein.
Geschichte? Nicht das ich wüßte.

4. Gibt es viele Namen, die Du liebst oder haßt? Welche? Und warum?
Ich mag keine Neumodischen Doppelnamen, wie Manuela-Sophie, oder Patrick-Jille

5. Ist die Auswertung Deines Namens auf kabalarians.com zutreffend? Wie oder wieso nicht?
Na ich weiß ja nicht ...
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Nachtschwärmer

Eigentlich hab ich meine heutige LaTeX-Session schon vor einer Stunde beendet. Nur irgendwie zieht es mich noch nicht ins Bett. Obwohl da ein spannendes Buch wartet ... Dafür klick ich mich mal wieder durch die Liste meiner "100 webLogs der engeren Wahl" ... sehr lustig :-)

Und außerdem läuft als Wachmacher/-halter die "Night of the Proms 2002" mit voller Lautstärke über meine Kopfhörer ;-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Abgrillen

Das war heute also der letzte richtig schöne Tag dieses Sommers. Ab morgen gehts bergab ;)
Wir haben ihn natürlich genutzt, im Garten bei Sonnenschein noch einmal richtig zu grillen. Ist auch nix übriggeblieben ;)



Und fast hätte ich vergessen, auf diesem Wege Alfred Gislason, dem Trainer des SCM, zum Geburtstag zu gratulieren. Er ist interessanterweise auf den Tag genau 20 Jahre jünger (korrigiere: älter natürlich) als ich :)
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Glubschaugen

Ich war heute zum "Tag der offenen Tür für Mitarbeiter" bei VW in Wolfsburg anlässlich der Präsentation des neuen Golfs für die Belegschaft. Dank nochmal an Katja und Kai ;)
Geladen waren alle Mitarbeiter mit ihren Familien und ihrem Anhang. Schätze so an die 100.000 waren es wohl.

War ja vorher noch nie dort auf dem Gelände. Und es war echt der Hammer. Wir konnten uns nahezu völlig frei bewegen und fanden uns auch schnell in Bereichen wieder, deren Menschenleere und Dunkelheit uns irgendwie sagte: "Hier dürften wir eigentlich nicht sein". Durften wir auch nicht. War aber keine Absperrung *schulterzuck* ... Konnten so völlig frei in den riesigen Hallen zwischen den Robotern rumstromern. Hatte mir das nie und nimmer so gigantös vorgestellt.

Und das Rahmenprogramm konnte sich echt sehen lassen. Auf 3 oder 4 Bühnen fast ständig Live-Musik. Gut, Udo Lindenberg ist nicht jedermans Sache. Aber Orange Blue hat über eine Stunde in voller Besetzung live gespielt!!!

Obligatorisch war natürlich auch das Rumrasen mit dem Touran auf dem Werksgelände ;)

Bin ja alles andere als ein Autofreak. Aber bei VW hab ich ja schon immer eine Ausnahme gemacht ;)
|  5 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Friday-5

1. Welche Hausarbeit(en) haßt Du am meisten?
Abwaschen!!!

2. Gibt es welche, die Du magst, oder die Dir zumindest nichts ausmachen?
Kochen!!! Aber das ist ja keine Hausarbeit. Also: Wäsche waschen.

3. Hast Du eine wöchentliche Routine, wann Du was erledigst, oder putz Du einfach nach Bedarf?
Ich putze aus einer Kombination aus Bedarf und dem klassischen 3-Monats-Rhythmus.

4. Hast Du irgendwelche verrückten Hausarbeits-Regeln oder -Angewohnheiten?
Ich sag nur: Männer sehen keinen Schmutz!

5. Was war das letzte, was Du saubergemacht hast?
Puh. Da muß ich aber mal überlegen ... ah! Mich!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - knurr

Das kann doch nicht sein. Da wohn ich hier in Stadtfeld und musste heute feststellen, dass im letzten halben Jahr mir nur ein Bringedienst-Prospekt in den Postkasten gesteckt wurde. Die Pizza-Bringer werden doch wohl nicht die einzigen sein, die sich an mein "Keine Werbung"-Schild halten ... Naja hab trotzdem was gefunden ;)
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - *würg*

Das war ein Tag gestern, den man liebsten vergessen möchte. Den ganzen Tag im Bett. Magenkrämpfe, ... Details erspar ich euch ...

Ich sach nur: "Aus dem Weeeg, sonst zerreißt's mich" :-)

oder aber ... :-)
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - *fröstel*

Heute war im Rahmen der stattkultur auf der Waldbühne in Heyrothsberge OpenAir-Kino. Wie der Name schon sagt: draussen. Bei gemessenen 10°C und gefühlten 0°C. Ich fühlte mich vorher schon so kränklich. Nun bin ich es wohl richtig. Ist aber egal. Dann wird morgen eben nicht wieder zur Arbeit gegangen sonder das ganze noch als Urlaub deklariert. Bin sowieso offiziell noch eine Woche weg.
So, und jetzt ab ins Bett *fröstelfröstel*
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Wieder zurück ...

Ich bin wieder zurück, von der Saale-Tour. Wir mußten in Jena abbrechen. Leider oder zum Glück.
Leider, weil es bis dahin sehr schön und erlebnisreich war.
Zum Glück, wenn ich auf das Regenradar für Thüringen schaue. Regen, regen, regen ...

Christian klagte über Schmerzen im Fuß und schaffte am Mittwoch nicht einmal die Saale-Brücke in Jena hoch. Spätere Diagnose: Wadenmuskelanriß. Wir beschlossen, dass es so keinen Sinn hat und nahmen den nächsten Zug nach Magdeburg.

Ein ausführlicher Bericht mit Fotos und allem drum und dran folgt demnächst auf meinen Bike-Seiten.
|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Urlaub

So, ich verabschiede mich dann mal in den Urlaub und hoffe bis Anfang September wieder da zu sein. Es geht mit dem Rad sie Elbe und Saale hoch über den Thüringer Wald nach Hof und dann vielleicht noch ins Vogtland.

Bis dahin könnt ihr im lifeLog-Archiv und im cpuLog-Archiv wühlen :-)

Wenn ich zurück bin, wirds eine ganze Reihe neuer Features und Veränderungen bei kLog geben. So liegt der letzte Teil des Tutorials schon in der sprichwörtlichen Schublade und einige neue Rubriken wird es auch geben. Mehr verrat ich noch nicht ;)

Bis bald, Konrad.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Texte

OOUUOOH
ES TROPFT INS HERZ
MEIN KOPF UNMÖBLIERT UND HOHL
OOUUOOH
KEINE BLUMEN IM FENSTER
DER FERNSEHER OHNE BILD UND TON
FÜHL MICH UNBEWOHNT

Grönemeyer - Unbewohnt


ICH BIN DEIN SIEBTER SINN, DEIN DOPPELTER BODEN,
DEIN ZWEITES GESICHT. DU BIST EINE KLUGE PROGNOSE,
DAS PRINZIP HOFFNUNG, EIN LEUCHTSTREIFEN AUS DER NACHT
IRGENDWANN FIND UND LIEB ICH DICH

Grönemeyer - Demo
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Urlaub :-)

So, nun ist es bald soweit. In 3 Tagen gehts los. Ab in den Urlaub.
Es geht mit dem Rad die Saale hinauf und danach weiter.
Die Route ist geplant, das Equipment steht und heute Abend kann ich Christian hoffentlich zu seinem neuen Rad gratulieren.
Das Zelt ist getestet, mein Rad wird noch einer letzen Wäsche und einem General-Check unterzogen und dann kanns eigentlich losgehen :-)
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Friday-5 am Montag

Da hab ich doch glatt die Friday-5 vergessen.
Na gut. Dann eben jetzt:

1. Wie lange bist Du jeden Tag online?
Wouh, wouh, wouh ... 25,26,27 Stunden? Nein. Wirklich. Also 8 Stunden auf Arbeit. Und 5 Stunden zu Hause ... macht 13? Wow ... gut, eigentlich bin ich immer online, wenn mein Rechner an ist.

2. Was ist Deine Startseite (wenn Du ein Browser-Fenster aufmachst)?
about:blank !!!

3. Benutzt Du irgendwelche Instant Messaging Programme? Wenn ja, welche?
ICQ

4. Wo war Deine erste Homepage?
Wo? Am Siemens-Gymnasium.
Sommer 1996! Auch schon 7 Jahre her.

5. Wie lange hast Du Deine aktuelle Homepage schon?
kLog gibts seit März 2003
kFiles.de seit Mai 2002
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Aaaaja ...

Also doch:
UMFRAGE - Frauen wollen harte Kerle
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - So viel zu Thema Stromausfall

Aus gegebenem Anlass habe ich eben mal eine meiner Stenkelfeld-CDs [CD bei amazon] rausgekramt und mein Lieblingsstück abgetextet.
Nie hat es so gut gepasst wie heute!!!

Sonntag, 1. Advent

10 Uhr: "In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg lässt die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert drei Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus. Die Freude ist groß."

10:14 Uhr: "Beim entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen."

19:03 Uhr: "Im 14 Kilometer entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst noch arglos."

20:17 Uhr: "Den Eheleuten Horst und Heide E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau."

20:56 Uhr: "Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits einen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis, das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40m hohe Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt."

21:30 Uhr: "Im Trubel einer Joule-Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5."

21:50 Uhr: "Der 85jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flaggscheinwerfern des Typs VARTA-Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke."

22:12 Uhr: "Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boeing 747 der Singnapur-Airlines mit dem Ziel Sydney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmeier gelandet."

22:37 Uhr: "Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rand der der Milchstraße Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos."

22:50 Uhr: "Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage. Der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 MegaWatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze."

23:06 Uhr: "In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht die Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezember-Morgen. Um genau 23:12 Uhr betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine."

23:14 Uhr und 14 Sekunden: "In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verwirrte Menschen. Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war."

(c) NDR-2 & SELECTED-SOUND Hamburg

Im Original gesprochen von Harald Wehmeier und Detlev Gröning natürlich unübertroffen!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 66 67 68 69 70 71 72 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert