# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Medien
lifeLog - Medien

Seiten-Navigation
« ... 8 9 10 11 12 13 14 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Home Improvement - Hör mal wer da hämmert wieder da

Die Leidenszeit hat ein Ende. Meine unerreichte Lieblingsserie ist wieder im Fernsehen zu sehen: "Home Improvement" ("Hör mal wer da hämmert").

Ab 1. Februar sollen Tim & Co immer ab 18:00Uhr auf RTLII zu sehen sein.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Millionär

Jetzt hat doch tatsächlich diese dicke Kichererbse die Million gewonnen. Alle Achtung!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Fernsehen heute und morgen

Reinhard Mohr blickt auf das Fernsehen, wie es in 60 Jahren sein wird.
Weit passender und beißender ist dabei aber sein Blick auf das Fernsehen, wie es heute ist.

... Wer h√§tte in diesen Kindertagen der bundesrepublikanischen Medien auch nur vage ahnen k√∂nnen, dass es dereinst ein TV-Lurch wie Florian Silbereisen aus dem bayerischen Tiefenbach, Tr√§ger der "Goldenen Henne", zu h√∂chsten Fernsehweihen und traumhaften Einschaltquoten bringen w√ľrde? ...
Die k√ľnstlich fabrizierte Dauerfr√∂hlichkeit in all den Promi-trifft-Promi-und-redet-dar√ľber-Shows macht halbwegs intelligente Menschen nur noch sprachlos und depressiv. Die wenigen Rosinen versteckt man zielstrebig irgendwo und irgendwann nach Mitternacht oder hier und da in den dritten Programmen. Davor l√§uft der Schrott, der versammelte Fernsehquotenm√ľll.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Neue Grönemeyer Single

Heute wurde die neue Gr√∂nemeyer Single "Lied 1 - St√ľck vom Himmel" exklusiv f√ľr alle Radiostationen ver√∂ffentlicht. Der Sound ist sehr kr√§ftig und instrumentalisch sch√∂n.
Die Maxi-CD dazu wird es erst am 2. Februar geben und das gesamte neue Album wohl Anfang März.

Wer den Song noch nicht im Radio gehört hat kann ihn sich hier in Ausschnitten anhören und herunterladen.

Songtext
St√ľck vom Himmel
Warum in seinem Namen
wir heißen selber auch
wann stehn wir f√ľr unsere Dramen
er wird viel zu oft gebraucht
alles unendlich, unendlich

welche Armee ist heilig
du glaubst nicht besser als ich
Bibel ist nicht zum einigeln
die Erde ist unsere Pflicht
sie ist freundlich, freundlich
wir eher nicht

mehr hier ...
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Lobby-TV

Was zur Zeit medial echt nervt ist das immer mehr √ľberhandnehmende Lobby-TV. An allen Ecken und Ende sieht man Beitr√§ge, die so offensichtlich von einigen Firmen oder Lobbyverb√§nden (co)produziert sind, da kommt mir jedesmal die Galle hoch.

Letztens zum Beispiel: Ein Beitrag bei Gallileo √ľber die ach so todischere Geldtransporterindustrie. Wie sicher doch die neuen Koffer seien - mit Alarm, Farbbomben. Dann die dreifach Fingerabdrucklesergewichtmessdinger in den Z√§hlstationen, in denen ja jede Nacht ach soviele Millionen gez√§hlt werden.

Das ist doch eine klare Antwort auf das Imagedebakel der Geldtransportfirmen seit dem Skandal und der Pleite der Firma Heros.
Und das auch Z√§hlstationen und Gelddepots nicht unknackbar sind zeigte der Rekord√ľberfall in England Anfang diesen Jahres.

Bei Sendungen, die auch nur mit einer Sach- oder Geldleistung von irgendeinem Unternehmen oder Verband gefördert wurden, sollte ständig ein roter Balken durchlaufen. Ich glaube das deutsche Fernsehen wäre ab da ein einziger roter Balken.
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Neues STERN-Layout

Die Netzzeitung berichtet √ľber das neue Layout des Magazins STERN:

"... Zudem wird eine eigens in den USA angefertigte Schrift f√ľr die √úberschriften verwendet und die Gr√∂√üenverh√§ltnisse zwischen Headline und Vorspann ver√§ndert. ..."

Mensch das ist ja toll! In den USA sagen die? Wow!
Das haut mich ja glatt aus den Latschen, dass ein gro√ües deutsches Magazin nicht auf eine Arial oder Trebuchet MS zur√ľckgreift - wobei: Wo wurden denn die eigentlich entwickelt?

Man man man ... da könnte man fast glauben, die Netzzeitung hat die selbstbeweihräuchernde Pressemitteilung von Gruner + Jahr 1:1 abgetippt - mit einem eigens in den USA angefertigten Rechner.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - ZDF Album 2006

Bei all dem Mist, der derzeit an Jahresr√ľckblicken l√§uft - Menschen, BILDer, Emotionen, Jauch, Kerner & Co - bleibt einem die Hoffnung, auf den klassischens Jahresr√ľckblick des ZDF am 17.12. um 19:56 Uhr: Album 2006 - Bilder eines Jahres

Die Ereignisse des Jahres, chronologisch hintereinander weg, nachrichtentypsich sachlich und ab und zu eine spitze Bemerkung.
Keine Interviews, keine Musikeinlagen, keine Moderation. Wozu auch.

[Nachtrag: Das ZDF hat mir eben geschrieben, dass sie die Album-Sendungen nur in Einzelfällen individuell auf DVD brennen. Wohl zu einem horenden Preis.]
|  18 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Sportler als Möchtegern Moderatoren

Woher nehmen eigentlich zwangspensionierte Sportler den Glauben, sie seien in einem ganz anderen Metier, dem Journalismus, genauso gut wie im Sport, so dass sie sich unbedingt der Fernseh√∂ffentlichkeit pr√§sentieren m√ľssten.

Frau Niemann-Stiernemann mag ja mal schnell auf dem Eis unterwegs gewesen sein. Das befähigt sie aber noch lange nicht, ihre naiv stockenden Sätzchen regelmäßig in jede Kamera zu piepseln.

Es gibt wenige Au√ünahmen. J√ľrgen Klopp oder Franz Beckenbauer zum Beispiel. Kretzschmar beim Handball. Und Rudi Zerne als alter Eishase ebenfalls.
Aber bei Jens Weisflog hört der Spaß zum Beispiel schon wieder auf.

Ist das Leben als Altsportler so ereignisarm oder die Droge Publikum so abhängig machend, dass man es auch als Sportpensionär nicht lassen kann?

Soll doch Frau Niemann-Stiernemann in der Geraer Fu√üg√§ngerzone einen Laden f√ľr Schlittschuhmode er√∂ffnen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Telefonterror der Medien

Warum eigentlich kann man heute kaum noch Fernesehen, ohne irgendwas gewinnen zu m√ľssen?
5.000‚ā¨, ein Auto, Reisen, 50.000‚ā¨ ...

Gut, die Sender finanzieren sich wahrscheinlich zu einem Gro√üteil aus den 50cent die jeder Anrufer in die Kassen bringt. Nur wer ruft da an? Ich mein das sind doch immense Telefonrechnungen am Ende des Monats f√ľr eigentlich nichts.

An 9Live und Co hat man sich ja gewöhnt bzw. sie von der Fernbedienung verbannt. Aber dass man in letzter Zeit auch immer öfter zu normalen Tageszeiten bei eigentlich "normalen" Sendern mit solchen Aufrufen bombadiert wird nimmt doch Überhand.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Neues Album von Herbert Grönemeyer

So wie es aussieht wird p√ľnktlich vor Beginn seiner Tour 2007 noch ein neues Album entstehen.
"Mit der Platte wolle er an Lieder wie ‚ÄěBlick zur√ľck und ‚ÄěZum Meer‚Äú des Albums ‚ÄěMensch‚Äú (2002) ankn√ľpfen." (Quelle: focus.de)

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Fußballfilm zu Nikolaus

"Deutschland - Ein Sommerm√§rchen" kommt an Nikolaus (6.Dezember) ins deutsche Fernsehen, genauer gesagt die ARD. Werbefrei nat√ľrlich, hoffe ich. Denn alles andere w√§re t√∂dlich f√ľr Film und Stimmung.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Neue Stimme von Marge Simpson

Anke soll es machen. Anke Engelke.
Nichts gegen Anke. Aber jeder Wechsel von gewohnten Synchronstimmen ist schrecklich und nur schwer akustisch zu ertragen.

Ungeklärte Frage:
Spricht Marge dann wie Dory aus dem Nemo Film?
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Das Spiel zum Buch

Als Verfechter der deutschen Sprache ist man ja heute √ľber jeden L√∂sungsansatz gl√ľcklich, der das Streben nach korrekter Grammatik unterst√ľtzt.
Der SPIEGEL hat ein Spiel zu seiner Zwiebelfischreiche herausgebracht. Dazu kann man dann auch gleich einen kleinen Auszug von 20 Fragen online spielen.

Das Offline-Brettspiel gibt es hier ...
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Grönemeyer mit neuer Tour

Seit heute stehen auch die Termine und Spielorte fest.
Unter anderem wird er in Leipzig und Berlin spielen.

Ich preferiere ja das Olympiastadion - zumal ja an das Grönemeyer-Konzert in Leipzig zumindest logisitisch schlechte Erinnerungen existieren.

Egal wo, ein Konzert ist im nächsten Sommer gebucht :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - GEZ-Geb√ľhren

Irgendwie steht das Tamtam, dass um die (wahrscheinliche) Ver√§nderung der GEZ-Geb√ľhren zum Jahreswechsel gemacht wird, in keinem Verh√§ltnis zu den Ver√§nderungen f√ľr die zumindest privat Betroffenen - denn wer irgendwas bei der GEZ schon gemeldet hat, zahlt eh nicht - und das sind fast 100% der Haushalte.

Dennoch gibt es einen netten Briefwechsel mit ARD und ZDF bei teff.de.
|  11 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Spiegel-Online in neuem Layout

Spiegel-Online gibt es seit heute in neuem Design, in der Version 7.0 mittlerweile.
Auf den ersten Blick sieht es nicht schlecht aus. Im Stile des neuesten Webdesigntrends eben. Ob es sich in der Praxis bewährt, muss sich zeigen.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - Ein geruhsame Nacht ...

Heute ist es nun soweit: Ulrich Wickert moderiert zum letzten Mal die Tagesthemen. Heute um 22:15 Uhr in der ARD.

Mir wird er fehlen. Aber als altem Tom Buhrow Fan wird mir der Abschied leichter gemacht ;-)

Die ZEIT bietet einen sch√∂nen √úberblick √ľber bisherige Tagesthemen- und Tagesschau-Moderatoren.

" ... und eine geruhsame Nacht."
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - √Ąhnliche Musik - Teil 4

Durch einen Tipp von Heiko bin ich auf Musi-Map gesto√üen. Bei Music-Map werden √§hnliche K√ľnstler oder Bands zu der eigenen Eingabe gesucht. Die Darstellung ist schlicht und die √Ąhnlichkeit wird ausschlie√ülich √ľber eine simple Entfernung der Musiker zueinander angezeigt. Leider kann man keine Beispiele probeh√∂ren um so zu sehen, ob die berechnete √Ąhnlichkeit wirklich der gew√ľnschten entspricht. Aber daf√ľr gibt es ja zur Not immer noch Amazon.
Daf√ľr k√∂nnen die Nutzer (meist Deutsche) zu jedem Musiker eigene Kommentare abgeben, die mitunter der Entscheidungsfindung dienen.
Was die Music-Map aber weiterhin interessant macht, ist die Suchmöglichkeit nicht nur nach Musikern, sondern auch nach Buchautoren und Kinofilmen.

|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - √Ąhnliche Musik - Teil 3

Eine dritte Plattform zum finden ähnlicher Musik ist liveplasma.
Liveplasma strickt einem ein Netzwerk aus artverwandten K√ľnstlern. Dabei kann man sich durch einen Jungel von K√ľnstlern klicken, die alle in Form von Kullern durch ein dynamisches Netz miteinander verbunden sind. Entsprechend ihrer √Ąhnlichkeiten bilden sich so Cluster von K√ľnstlern. Leider kann man die K√ľnstler nicht probeh√∂ren. Und auch das Angebot an K√ľnstlern scheint sehr beschr√§nkt, wie einige Testsuchen zeigten.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - √Ąhnliche Musik - Teil 2

Eine weitere Seite zum Finden von neuer Musik ist musiclens.
Bei musiclens kann man verschiedene Parameter so wichten und einstellen, wie es dem eigenen H√∂rvergn√ľgen entspricht. Als Ergebnis bekommt man ein Liste passender Titel. Diese kann man zwar nicht komplett aber dennoch in Ausschnitten h√∂ren. Die gefundenen Titel kann man wiederum als Ausganspunkt f√ľr neue Suchen nutzen. Wobei scheinbar allerdings lediglich die Parameterwerte f√ľr exakt diesen Song √ľbernommen werden, was die √Ąhnlichkeitssuche dann wiederum als einfachen Distanzalgorithmus entlarvt. Dies tut der ansprechenden grafischen Aufbereitung allerdings keinen Abbruch.
Leider ist die Plattform mit dem mit eher unsympathischen Musicload verbunden.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 8 9 10 11 12 13 14 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert