# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog       
Das Magdeburger webLog

Otto bloggt
kLog ist ein webLog - kLog ist mein webLog - kLog ist Konrads webLog

Seiten-Navigation
« ... 291 292 293 294 295 296 297 ... »

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Don't move! Just sit!

Puuuh ist das heiß. Hier im Büro sind es momentan 35,8 Grad. *schwitz* *tropf*

Daher lautet mein Tagesmotto heute:
Don't move! Just sit!

Was nicht immer einfach ist. Denn ein Rechner vor der Nase verführt dann doch immer mal dazu die Finger auf der Tastatur oder die Maushand zu bewegen ;-)
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Kino] - Halbtod - Half past death

"Halbtod - Half past death"

Na was war das denn heute.
Wenn Steven Seagal mitspielt, dann geht es meist darum: Er allein in einer abgeschlossenen Umgebung (Zug, Schiff, ...). Diesmal war's Allcatraz. Aber unlogischer gehts kaum: Häftlinge kämpfen für die Richterin (=Geisel), die sie in den Knast gebracht hat.
Und warum zum Teufel kommt in Allcatraz aller 2 Sekunden aus irgendeiner Ecke ein Feuerstrahl? Das war schon bei "The Rock" so ...

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - 5-Tage Woche

Was meldet Spiegel-Online da grade?
"Harald Schmidt startet in die Fünf-Tage-Woche"

Jaaa! Na endlich! Die wußten bei Sat1 doch Montags sowieso nie, was sie senden sollten. Am 30. Juni soll's losgehen.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Otto's Uni

Da ich ja zur Zeit ein Praktikum am Uniklinikum (melTec) mache komme ich gar nicht mehr zum richtigen Campus in die Stadt.
Heute war ich mal da ... auch in der richtigen Mensa. Und ich muß sagen, das ist immer noch die mit Abstand beste Mensa die ich kenne. Das Essen schmeckt und ist reichlich und die Logistik funktioniert bei tausenden Studenten nahezu perfekt.

Und dann lese ich, wieder zu Hause, in der Uni-Newsgroup was von "Mathe-II-Zulassungsklausur". Bin ich froh, dass ich diesen Streß schon lang hinter mir hab *seufz*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik systemLog lesen ...
[kLog-System] - RSS ...

Habe heute das erste mal so richtig kappiert, was RSS eigentlich ist. Hört sich nicht übel an. Kommt zumindest mit auf die toImplement-List von kLog.

Für all' diejenigen, die auf das Tutorial warten: Es macht Fortschritte :-)
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Wo sind die ausländischen Euros?

"Entgegen aller Prognosen finden sich kaum ausländische Euro-Münzen in deutschen Portmonees".
Ein Spiegel-Artikel bringt es auf den Punkt: Schuldig seien " ... Münzhändler genauso wie euro-begeisterte Privatleute oder emsige Schulkinder."

Und auch ich bekenne mich schuldig. Ja, ich habe ein extra Fach in meinem Portmonee! Ja, ich sammle ausländische Euro-Münzen!
Denn es ist doch immer wieder schön, einen noch unbekannten Euro in meine Pappsammelmappe zu drücken :-)
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Bless, Ole! Takk fyrir allt!

Heute war es nun soweit: Das letzte Spiel von Ole Stefansson im Trikot des SC Magdeburg *schnief*
Dafür war es aber eines der besten Handballspiele, die ich je gesehen habe. Es wurde jeder auch noch so unmögliche Trick gezeigt und auch die Schiris durften den ein oder anderen Pass werfen.
Am Ende stand es zwischen der EHF-Cup-Gewinner-Mannschaft von 1999 und der aktuellen SCM-Mannschaft 50:50. Zum Spiel waren fast alle 99er Cup-Gewinner gekommen: Henning Fritz, Michael Jahns, Erik Göthel, Maik Machulla, Petkevicius, ...

Und Ole wurde als erste Spieler der neueren SCM-Geschichte in die "Hall of fame" aufgenommen!!!

Nich unerwähnt soll hier auch die Verabschiedung der langjährigen SCM-Spieler Uwe Mäuer, Sven Liesegang und Christian 'Kikki' Gaudin bleiben. Grade letzter war auch mir im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen.

Ole, Kikki, Uwe und Sven ... macht's gut und viel glück weiterhin!!!

[Nachtrag: Hatte ganz vergessen zu erwähnen, das ich in der Tombola ja noch eine schicke kleine Sporttasche von Nike gewonnen hab. Danke Rike, fürs Abholen ;-)]
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Ruhig, Konrad, ganz ruhig ;-)

Ich sollte mich weniger aufregen und mich mehr an den schönen Dingen des Lebens erfreuen: Zum Beispiel meinen New York Fotos *seufz*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Sonne zur Tagesschau

Mann, wie Zeit wieder vergeht ... und vor allem wie wenig ich es mitbekomme.

Die Tagesschau ist schon länger vorbei und die Sonne scheint immer noch auf meine Tastatur.

Da kommt doch mein ganzer Biorythmus ins Wanken .-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Mit Deutschland geht's bergab

Mit Deutschland geht's bergab!

Eigentlich wollte ich mir mit dem Beginn dieser Serie noch etwas Zeit lassen. Im Moment überlege ich sogar, ob ich überhaupt weiter schreiben sollte.
Aber ein Artikel von Jens Scholz hat in mir wieder diese Wut und diesen Unmut ansteigen lassen.
Die Wut, auf all die Jammerer, die Miesmacher, die Neinsager, die Verweigerer und Kaputtreder.

Ja, Deutschland geht es seit längerem schlecht. Ja, im Moment sieht es auch nicht nach einer Besserung aus. Aber anstatt die Dinge anzupacken,
auch schmerzliche Kürzungen in Kauf zu nehmen und einmal länger als ein halbes Jahr oder bis zur nächsten Landtagswahl im Voraus zu denken, wird von allen Seiten nur geblockt, gemault und protestiert.


Im Laufe der Zeit haben alle gesellschaftlichen Gruppen vom Arbeitslosen bis hin zum Manager immer mehr vom Staat an Leistungen gefordert und auch bekommen. Das hat solange gut funktioniert, wie es Deutschland verhältnismäßig gut ging. Doch kaum geht es mal nicht mehr steil bergauf und dem Staat dementsprechend schlechter und fordert dieser, zu Recht wie ich meine, etwas von seinen Bürgern zurück, plant Kürzungen und Streichungen, schon wird blockiert, protestiert und „Nein“ gesagt.
Mir scheint, alle sind der Meinung, dass gespart werden muß, aber bitte nicht bei einem selbst.

Bei der Gesundheit? „Nein“, dort nicht, denn das würde einen ja direkt betreffen.
Bei der Rente? „Nein“, sagen die Rentner, weil es sie direkt betrifft. „Jein“ sagen die Jungen, denn es wird sie früher oder später direkt betreffen.
Bei der Bildung? „Vielleicht“, aber viel zu sparen ist da ja nicht mehr.
Bei den Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger? „Mitunter“, sagen die
Arbeitenden. „Nein“ sagen die Politiker, denn das sind über 4 Millionen Wähler. Und was könnte man hier noch sparen?

Vielleicht ring ich mich ja dazu durch, in Zukunft hier die ein oder andere Idee zu Deutschland und seiner Politik zu veröffentlichen. Ideen, wie man es vielleicht besser oder zumindest anders machen könnte. Nur sind diese Ideen teils recht extrem und provokativ, so dass ich im Moment noch eher unschlüssig bin.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Wut bleibt stabil, wenn man älter wird - stabiler als die Intelligenz

" ... ein 19-jähriger Metzger verfolgt mit dem Auto einen 43-jährigen Radfahrer, stellt ihn, beschimpft ihn, tritt ihn vom Fahrrad, hält ihm eine Schreckschusspistole an die Schläfe ... "

Ein sehr schöner Artikel der Zeit macht mir Mut und Angst zugleich. Er zeigt, dass ich nicht der einzige Radfahrer bin, der beschimpft, geschnitten und vom Rad geprügelt wird. Er zeigt mir aber auch, dass dies in Deutschland leider Normalität ist :-(
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - New York - Teil 1

*puuuh* Endlich habe ich es geschafft, mein New York Tagebuch fertig zu schreiben. Nun muß ich nur noch die Fotos sichten und mir ein Konzept zur Präsentation überlegen. Dann schaffe ich es ja vielleicht, die ganze Sache zu beenden, bevor sich mein NewYork-Besuch Ende Juni zum ersten Mal jährt.

Warum fällt es mir eigentlich so schwer, angefangene Projekte zu beenden? Was hier bei mir an kleinen und großen Sachen so rumliegt und darauf wartet, endlich fertig gestelltt zu werden *kopfschüttel*
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Spaciges

Irgendwie scheint meine Gehirnzelle für die Space-Taste in letzter Zeit auf dem Trip zu sein.
Den nda sLeerzeiche nkomm timme reine nTuc kz ufrüh.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Handy-Crash

Nicht genug, dass nahezu jeder Rechner und halbe Rechner-Pools abstürzen, wenn ich mich ihnen auch nur nähere. Nein! Heute war sogar mein Handy der Meinung ein paar Mal völlig grundlos einen kläglichen Beep von sich zu geben, um sich dann zu verabschieden :-/
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Wasserwerk Magdeburg :-/

Ich bin enttäuscht. Und zwar von den Seiten der Trinkwasserversorgung Magdeburg.
Nach sovielen Jahren Web hat man sich schon so dran gewöhnt, jede auch noch so kleine Information im Netz zu finden, dass es auffällt, wenn dies einmal nicht der Fall ist:

Nachdem wir heute auf der obligatorischen Herrentags-Radtour am Wasserwerk in Colbitz vorbeigekommen sind, wollte ich mir grade im Netz mal ein paar Informationen besorgen. Da ganz Magdeburg hier sein Wasser her bezieht, und Colbitz doch etwa außerhalb liegt, wollte ich wissen, wie dick denn die Rohre in die Stadt sind. Oder was verbraucht so eine mittlere Großstadt am Tag? Wo gibt es Zwischenlager oder Hochbehälter (man sieht nämlich keine)? Wie kommt das Wasser in den 20. Stock?
Und was finde ich auf der Webseite der Wasserversorung: Nix :-/
Stattdessen sehr bürokratisch verklausolierte Texte:
Dabei ist die ausreichende Versorgung mit Trinkwasser nach Menge, Druck und Qualität entsprechend den Anforderungen der Trinkwasserverordnung und den anerkannten Technischen Regelwerken des DVGW zu jeder Zeit sicherzustellen.
Um diesen Forderungen gerecht zu werden, sind die Versorgungsnetze ordungsgemäß zu betreiben, zu warten, zu kontrollieren, fachgerecht instandzusetzen bzw. bei Bedarf zu erweitern. Durch ein überregionales Verbundsystem wird ein hohes Maß an Versorgungssicherheit gewährleistet.


Na super! Das reicht weder für ein Werbeprospekt noch als Information für interessierte Nutzer. Da kann man sich das ganze auch gleich schenken.
Oder dürfen die solche Informationen aus (terror)Sicherheitstechnischen Gründnen nicht veröffentlichen?
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Medien] - So dumm kann man doch gar nicht sein

Gibt's sowas wirklich?
Bei so dummen Leuten frag ich Skeptiker mich immer gleich, ob das nicht gestellt ist.
Andererseits sagt mir mein Gefühl, wenn ich so manche Leute auf der Straße höre, das es dann doch wieder echt ist.

Aber seht selbst ...
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Kino] - Grabgeflüster

"Grabgeflüster"
[Plots with a view]

Erinnert irgendwie an "Die Apothekerin" mit Kaja Riemann.
Wenn am Anfang bei den Credits schon "Choreography ..." eingeblendet wird, kann das ja nix werden. Und im ersten Teil wurde auch viel getanzt und alles sah aus wie aus einem 50erJahre-Premiere-Heimatkanal-Film.
Aber zum Ende hin wurde es noch recht amüsant. Daher ein halber Pluspunkt.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Shadow, Danny, Charlotte, Ethel & Co

Trotz der fortgeschrittenen Stunden hier noch ein kleiner Surfttipp, ein must für Zwischendurch:

Die Seite des Bronx Zoo ist ja allein schon wegen der Optik sehenswert.

Aber echt zum wegschmunzeln ist die Story über die Magellan-Pinguine Danny, Ethel, Charlotte, Shadow & Co.

Wer mag seinen Fisch wie am liebsten. Warum Ethel und Charlotte immer zusammen durch die Gegend ziehen. Und warum Hook ihre Fische immer von hinten ist. *superschmunzel*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik photoLog lesen ...
[SP hoch 3] - SP hoch 3 - Self-Portrait-Photo-Project

Das Self-Portrait-Photo-Project ist eine Idee, die sich in den letzten Monaten immer mehr entwickelt hat, ihre Ursprünge aber im Sommer des Jahres 2002 hatte. Um genauer zu sein, am 20. Juni 2002 auf dem Time Square in New York.

Nach einem fantastischen Abendspaziergang einmal quer durch Manhattan verspürte ich damals mitten auf dem Time Square den Wunsch, diesen Augenblick für die Ewigkeit festzuhalten: "Ich auf dem Time Square". Nur leider war ich an diesem Abend allein unterwegs und die teure Digi-Cam wollte ich um diese Uhrzeit nicht irgendeinem Fremden in die Hand drücken.
Also versuchte ich es einfach selbst. Und siehe da, es funktionierte. Und so entstand das erste "SP hoch 3"-Foto.

zu "SP hoch 3"
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik photoLog lesen ...
[photo] - Neue Rubrik

Seit heute gibt es eine neue Ober-Rubrik:

photoLog

Hier werde ich in Zukunft meine Bilder veröffentlichen, die ich so im Laufe der Zeit fotografiert habe und noch fotografieren werde.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 291 292 293 294 295 296 297 ... »

Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:

  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert