# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog       
Das Magdeburger webLog

Otto bloggt
kLog ist ein webLog - kLog ist mein webLog - kLog ist Konrads webLog

Seiten-Navigation
« ... 288 289 290 291 292 293 294 ... »

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Die Sache mit den Frauen und den Männern

Das ist so eine Sache, mit den Männern und den Frauen.

Da wäre als erstes die Frage zu klären, warum Umfragen, wie es der Spiegel nun auch bemerkt hat, "in schöner Regelmäßigkeit zu dem Ergebnis kommen, dass Männer mehr Geschlechtspartner haben als Frauen".
Ich, als einer, der alles schnell auf das rein mathematische reduziert, habe mir schon länger die Frage gestellt, wie das gehen kann. Rein rechnerisch müssten doch solche Umfragen bei der Aufteilung der Geschlechtspartner in etwa das wirkliche Verhältnis von XX-Chromosomen zu XY-Chromosomen in der Gesellschaft widerspiegeln. Wenn man mal gleichnamige Zusammenschlüsse aussen vor lässt. Ich kann mich da aber auch täuschen.

Ein Rechenbeispiel:
Nehmen wir eine geschlossene Gruppe (auf einer Insel) von je 5 Männlein und Weiblein. In einer Umfrage des örtlichen Insel-Emnid geben die Frauen an, je einen Geschlechtspartner gehabt zu haben. Ergibt sich nun bei den Männern ein anderer Durschnitt, als 1 Frau pro Mann, hat irgendwer falsche Angaben gemacht. Denn es ist egal, ob bei den Männern einer 5 Frauen hatte (also alle) und damit die anderen 4 keine, oder ob die Frauen schön göeichmäßig auf die Männer verteilt waren. Es muss bei einem Verhärlnis von 50:50 bei beiden Geschlechtersorten der exakt gleiche Schnitt an Geschlechtspartnern pro Kopf rauskommen.
Bitte nachrechnen, und mich eventuell eines Besseren belehren.


Zu diesem Thema passt ganz gut der Artikel von Michaela Simon (man beachte, einer Frau!) mit der interessanten These, dass die Ehe als wahre "Geniebremse" fungiert.

Zum Schluss noch ein MustRead:
Ein, wie ich finde, megagenialer Artikel zum Thema Frauen und Videospiele:
Spiele, mit denen man Frauen beeindrucken kann
Unbedingt lesen!
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik photoLog lesen ...
[Berlin Mai 2003] - Neu: Fotos aus Berlin

Auf meiner kPhoto-Seite habe ich eine neue Serie:


Berlin im Mai 2003
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik photoLog lesen ...
[kAlbum] - Nachtrag ...

Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich hätte zum Jazzfestival im Herrenkrug was gepostet. Doch irgendwie hab ich nix gefunden (Hat mich allerdings dazu veranlasst, in den nächsten Tagen eine Suchfunktion für kLog in Angriff zu nehmen!)

Daher hier zumindest eine kleine Nachlese im kAlbum.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Was zum schmunzeln

Es ist heiß und das sollte man sich nicht bewegen.
Daher braucht ihr hier einfach nur zu klicken, euch zurücklehnen und zu schmunzeln ;-)

Schmunzeln die erste (Tipp von Ivo)
Schmunzeln die zweite Die Kuh ist einfach Klasse!

Nicht vergessen, den Sound einzuschalten.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Hiiiitze

Man war das heute wieder heiß. Und eigentlich ist es das ja immer noch *schwitz*
Und regnen wirds wohl in den nächsten Tagen auch nicht. Ist halt Magdeburg.

Da ich es heute Nachmittag bei mir unterm Dach nicht mehr ausgehalten hab, hab ich mich in den Garten geflüchtet. Mal ein paar Stunden entspannen und die Ruhe genießen. Denn um die Zeit sind die ganzen Rentner aus den Nachbargärten meist schon wieder zu Hause ;-)
So kam ich endlich mal wieder dazu, ein Buch zu lesen. Und die letzten 1 1/2 c't 's warteten darauf, endlich mal zu Kenntnis genommen zu werden :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Tour-Wahnsinn

Seit die Tour de France läuft, scheint im Gehirn mancher Radfahrer ein Schalter umgelegt zu werden. So auch bei mir.
Nico hat es hier auf den Punkt gebracht.

Meine persönliche Bergwertung wird jeden Morgen und Nachmittag auf der Westringbrücke ausgetragen.
Im Gegensatz zur Tour-freien Zeit höre ich am Gipfel nicht auf zu Treten sondern schalte hoch und strample erst richtig los. Allerdings stecke ich mir keine Zeitungen unter mein T-Shirt ;)
Beim Beschleunigen gehe ich seit Tour-Beginn nun regelmäßig aus dem Sattel und fahre nur noch die 2 höchsten Gänge - zum Glück habe ich es geschafft, mir noch rechtzeitig neue Hörner zu montieren. Und andere Radfahrer werden grundsätzlich aus dem Windschatten heraus mit einem klassischen Sprintantritt überholt.

Was noch nicht so richtig klappt, ist das Fahren in Gruppen (zum Beispiel jene Westringbrücke hoch). Es scheinen noch nicht alle kappiert zu haben, dass man sich bei der Führungsarbeit abwechseln muss. Sonst wird das nichts mit dem Ausreisversuch, und das Hauptfeld mit der Oma vorneweg schafft es doch noch, vor der Sprintwertung an der hoffentlich grünen Ampel aufzuschließen.
Mindestens einmal pro Woche gibts bei mir auch ein Einzelbergzeitfahren. Dann nämlich, wenn ich daheim vorbeischaue und über die Glassiebrücke fahre. Hier sind die Anstiege zwar kürzer, dafür aber um einiges steiler. Die Brücke gehört mindestens zu 1.Kategorie!

Was noch fehlt, sind die Kameramotorräder. Und oft vermisse ich auch den Mannschaftswagen, mit dem Getränkenachschub, an dem man sich mal kurz festhalten könnte.
Aber mal sehen. Meine Schwester hat grad Ferien und könnte mich mit dem Auto eigentlich begleiten. Wahlweise auch mit ihrem neuen Moppett. Nur dann bräuchten wir noch einen Kameramann :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[GUIuiui] - Netscapes Tod [2]

Noch ein Beitrag zum Thema "Good by Netscape":

Einer der Entwickler (genauer gesagt derjenige, der die GUI große Teile der Netscape-GUI entwickelt hat) hat in seinem webLog schon eine Bewerbung für einen neuen Job veröffentlich. Liest sich sehr interessant.
Ex Netscaper Seeks Interesting GUI Work
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Ich liebe Apple!

Wenn das doch nur nicht alles so teuer und wenig kompatibel wäre.
Aber zum Glück tut Apple einiges, Leute wie mich zu trösten. Hier eine kleine Auswahl:

- Ein äußerst lustig anzusehender iTunes-Werbespot

- Noch einmal 3 kurze Spots. Der iPod sieht ja sooo gut aus.

- Und all die schönen Dinge mit dem i gibts hier als Quicktime VR zu sehen
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Wochenmotto

Das Tagesmotto ist diese Woche zum Wochenmotto geworden:

Nur nicht bewegen!!!

Da kommt mir mein Job als Informatiker sehr entgegen ;-) Ich bin aber trotzdem dafür, unseren Innenhof zu fluten und die Meetings ab sofort dort abzuhalten :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Good bye, Netscape!

Das war es dann also. Netscape schließt 2 Wochen nach der Veröffentlichung der Browser-Verswion 7.1 endgültig die Pforten. Das Logo am Firmengebäue wurde abmontiert und die letzten Programmierer nach Hause geschickt.
Nun wird die in letzter Zeit ohnehin stärkere Open-ource-Variante Mozilla das geistige Erbe und Andenken fortführen müssen. Ich selbst nutze schon seit längerem kein Netscape sondern stattdessen Mozilla.
Schade ist es trotzdem, denn ich bin quasi mit dem Namen, dem Logo und dem Krieg gegen den IE im Netz groß geworden. Aber die Legende wird weiterleben.

Spiegel.de: Ruhe in Frieden, Netscape
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - *schleck*

Ich hasse Pizza-Werbespots! Eben kam wieder einer und ich habe Hunger ... und keinen Ofen! *mpf*
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Panoramafotos

Soeben habe ich bei Jenny einen ganz besonderen Leckerbissen gefunden. Nicht nur für Panoramafotofreaks wie mich:

Taking the Long View: Panoramic Photographs, 1851-1991

Die Library of Congress ist wirklich eine Klasse Einrichtung!

Und der Hammer ist ja wohl dieser Bericht:
On a cold December day, some Library of Congress staff members volunteered to be the subjects of a demonstration of how a panoramic photograph is made.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Suchmaschinen

Auf einen Tipp von Kai hin hab ich mir mal diese Seite angesehen:
die suchmaschinen site

Nun gut. Es sind einige Tipps zur Verbesserung des Platzes im Suchmaschinenranking bei. ABer nichts wirklich neues.
Interessanter ist da schon der Suchmaschinen-Blog.
Oder aber der Suchmaschinen-Experte.
Wer Langeweile oder zu viel Zeit hat, kann sich lustige Dialoge mit ihm liefern. Ich habe eigentlich beides nicht, es aber trotzdem probiert. Hier ein Auszug aus meinem Dialog mit dem SuchmaschinenExperten-BOT:

Ich: Wie heißt du?
BOT: Ich kann mich nicht daran erinnern, mit Ihnen die Schulbank gedrückt zu haben.

Ich: Dann eben wie heißen Sie?
BOT: Wie das Programm heisst, steht in der Adresszeile des Browsers. Wer für diese Site verantwortlich ist, steht unten in der Fusszeile.

Ich: Ok, wie werde ich garantiert auf der ersten Seite jeder größeren Suchmaschine gefunden?
BOT: Die Erzielung einer guten Suchmaschinen-Position ist heute einfacher, als früher, weil die grossen Suchmaschinen inzwischen erstaunlich ähnliche Ranking-Verfahren haben. Dabei gibt es natürlich kleine - aber feine - Unterschiede. Wichtig sind bei allen ...

Ich: Sie bieten das ja als Service. Wie hoch ist üblicherweise die Konventionalstrafe, wenn Sie es nicht schaffen?
BOT: Ich habe das Gefühl, den Punkt haben wir schonmal behandelt.

Ich: Ha! Sie weichen aus. Beantworten Sie meine Frage!
BOT: Fragen Sie sich selbst, weiche ich aus Beantworten ich Ihre Frage? Dann wissen Sie's genauestens.

Ich: Einen auf verwirrt machen hilft Ihnen auch nix. Krieg ich wenigstens mein Geld wieder, wenn Sie es nicht schaffen mich z.B. auf der ersten Seite von Google zu plazieren?
BOT: Haben wir nicht gerade darüber geredet?

Ich: Wenn's ums Geld geht, werden Sie also zickig! Bestimmt ist das so ein Trick von Ihnen. Bei der richtigen Wahl der Suchbegriffe landet man nämlich immer auf der ersten Seite . Zum Beispiel, wenn man nach exakt der gewünschten Seite sucht. Ha! Ich habe den Haken an der Sache entdeckt. Was sagen Sie nun?
BOT: Wenn Blicke töten könnten...

Und hier noch ein interessanter Link zu einem Artikel von Frank Patalong über die Monopolisierung bei Suchmaschinen mit der interessanten These, dass eine "Vergoogelung des Internets eine schleichende Verblödung" bedeuten würde.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Antje liegt im Sterben

Spiegel-Online meldet soeben, dass das legendäre Walross Antje wohl im Sterben liegt. Antje war lange Zeit das Wahrzeichen des NDR und ist mir aus meiner Sesamstraßen-Zeit beim NDR noch gut in Erinnerung, wie es mit seiner haarigen Schnauze immer das Wasser über den Beckenrand und damit das Logo des NDR in den Vordergrund schubste.

[Nachtrag: Antje ist tot ]
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Kino] - FearDotCom

FearDotCom

Ein Horrorfilm. Und zwar einen, in dem es keine Lichtschalter gibt und auch sonst nie die Sonne scheint. Immer dunkel, immer finster. Die Story ist typisch Horrofilm etwas unlogisch. Der Film erinnerte mich irgendwie an 8mm und Blair Witch Project. Zumindest den Kameramann scheint man sich bei letzterem ausgeliehen zu haben.

Aber es war schon interessant, wie sich im Kino alle mit Unterhaltungen versucht haben, abzulenken, und um ja nicht zu tief in den Film einzutauchen ;-)
Kleine Pluspunkte gibt es für Natascha McElhone und natürlich für die wahnsinns Zuckeinlagen von Katja *grüße*, bei jeder der vielen Schrecksekunden. Die nun aber einfach mal zu einem ordentlichen Horrorfilm dazugehören. Aber so spürte man die Effekte gleich doppelt.

Und wer sich wundert und sich fragt, warum ihm die Frau "im Rechner" und auf dem Plakat so bekannt vorkommt ... das ist Gesine Cukrowski, bekannt aus "Der letzte Zeuge"

|  4 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Herzlichen Glückwunsch ...

... zum XXII., Nicole, und alles gute bis zur nächsten Schnapszahl :-)

Hier geht's zum Nicole-Geburtstagsspecial
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik systemLog lesen ...
[kLog-System] - ICQ ...

Wo ich heute schon mal dabei bin, ein paar neue Sachen im kLog auszuprobieren:

Ab sofort könnt ihr meinen ICQ-Status rechts ablesen. Und nicht wunder, wenn es auch noch weit nach Mitternacht grün leuchtet. Ich bin nachtaktiv ;-)
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Geschicklichkeits-Spiel

Einen Geniestreich in Sachen Usability hat die Bibliothek der hiesigen Guericke-Uni hingelegt.
Bitte versucht einmal, einen Punkt der so toll aufpoppen Menus zu treffen und anzuklicken. Wer es geschafft hat, meldet sich bitte mal. Ich krieg das nämlich irgendwie nicht hin ;-)
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik systemLog lesen ...
[kLog-System] - RSS-Feed

Ein neues Feature bei kLog:
RSS

Ab sofort stehen die 10 neusten Postings in einer XML-Datei nach RSS-0.91-Standard. Wer also einen Feedreader nutzt, kann diesen ab sofort auch für kLog nutzen.

Und bei geoURL hab ich mich auch gleich angemeldet.
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Webfundstücke] - Keine(!) Zeitungs-Ente

Wüsste man nicht, dass heute der 12.Juli und nicht der 1.April ist, man könnte es glauben:

Land in Sicht für Quietsche-Entchen
Nach mehr als einem Jahrzehnt auf hoher See erreichen einige tausend Gummi-Enten in den kommenden Tagen die amerikanische Ostküste. 1992 plumpsten sie während eines Sturms auf dem Weg von China in die USA ins Meer. Dank ihrer Reise durch drei Ozeane haben Forscher wichtige Erkenntnisse über die Meeresströmungen gewinnen können.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 288 289 290 291 292 293 294 ... »

Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:

  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert