# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Alltag
lifeLog - Alltag

Seiten-Navigation
« ... 67 68 69 70 71 72 73 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - So viel zu Thema Stromausfall

Aus gegebenem Anlass habe ich eben mal eine meiner Stenkelfeld-CDs [CD bei amazon] rausgekramt und mein Lieblingsstück abgetextet.
Nie hat es so gut gepasst wie heute!!!

Sonntag, 1. Advent

10 Uhr: "In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg lässt die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert drei Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus. Die Freude ist groß."

10:14 Uhr: "Beim entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen."

19:03 Uhr: "Im 14 Kilometer entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst noch arglos."

20:17 Uhr: "Den Eheleuten Horst und Heide E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau."

20:56 Uhr: "Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits einen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis, das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40m hohe Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt."

21:30 Uhr: "Im Trubel einer Joule-Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5."

21:50 Uhr: "Der 85jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flaggscheinwerfern des Typs VARTA-Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke."

22:12 Uhr: "Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boeing 747 der Singnapur-Airlines mit dem Ziel Sydney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmeier gelandet."

22:37 Uhr: "Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rand der der Milchstraße Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos."

22:50 Uhr: "Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage. Der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 MegaWatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze."

23:06 Uhr: "In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht die Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezember-Morgen. Um genau 23:12 Uhr betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine."

23:14 Uhr und 14 Sekunden: "In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verwirrte Menschen. Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war."

(c) NDR-2 & SELECTED-SOUND Hamburg

Im Original gesprochen von Harald Wehmeier und Detlev Gröning natürlich unübertroffen!
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Jaaaa...

Das ist ein Wetter! So muß es sein.

Ich sitze hier in Sweat-Shirt, langer Hose und Socken vor meinem Rechner und lüfte die Wohnung endlich mal wieder ordentlich durch.
Alles dreies Kleidungsstücke, von denen ich die letzten Wochen nur geträumt habe ;)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - *fröstel*

Öffnet die Türen, die Fenster reißt auf!
Es wird kühler :) und ein frischer Wind weht durch meine Wohnung.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Hitze-Postkarte

Zufällig fand ich gestern eine 4 Jahre alte Zeichnung wieder, die wie angegossen zum derzeitigen Wetter passt.
Ich hab sie mal eben gescannt und als echte Hitze-Postkarte aufbereitet :)
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Friday-5

1. Wohin bist Du zu letzt verreist, außerhalb Deines Heimatlandes?
USA

2. Was war das bizarrste/ungewöhnlichste Erlebnis, das Dir auf einer Reise passiert ist?
Ich bin ja schon froh, das ich mich bei Frage 1 erinnern konnte.

3. Wenn Du Dich auf die Reise machen könntest, Geld und Zeit spielen keine Rolle, wohin würdest Du gehen?
Südfrankreich bei angenehmen Frühlingstemperaturen

4. Reist Du lieber mit dem Flugzeug, Zug oder Auto?
Da fehlt doch was: Fahrrad, dann Zug, dann Flugzeug, dann ..., und zum Schluß Auto.

5. Was ist das nächste Reiseziel auf Deiner Liste?
Saaleradweg
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Deutsch -> Englisch

Nach einem Artikel zu "Leichensäcke[n] aus dem Supermarkt" habe ich gestern selbst eine Entdeckung in einer englischen Serie gemacht:

Gesundheit = Gesundheit!

Von Kindergarten und Rucksack wußte ich es ja schon. Das die Amis aber auch "G'sundheit" kennen und nutzen war mir neu.

Hier der Eintrag im Dictionary mit Sprechprobe ...

[Nachtrag: Fußball heißt ja bei den Amis Socker. Und wie heißt unser guter alter Kicker/Tischfußball? Foosball!]
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - 3 Dinge

3 Dinge, an denen ihr merkt, das es zu warm ist:

3. Es gibt nur noch Milch mit längst abgelaufenem Verfallsdatum, da die Milch schon in der Kuh sauer wird.

2. Die Fliegen stürzen sich freiwillig in die Hallogen-Lampen, weil es dort um einiges kühler ist.

1. Nach einem Stopp an einer roten Ampel kommt ihr mit eurem Fahrrad nicht wieder los, weil das Hinterrad 3-Fingerbreit im matschigen Asphalt versunken ist.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Trauer




Ich hatte mich schon gewundert, wo Greeny I. in letzter Zeit immer war.
Soeben fand ich seine Leiche vor meinem Kleiderschrank. Es war wohl die Hitze. Oder fehlende Nahrung? Aber womit hätte ich ihn denn füttern sollen?
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Ein Artikel, über Leute, wie ich einer war ...

Ursula Ott von GEO Wissen gibt bei Spiegel.de einen Statusbericht über die "Streber" an deutschen Schulen, und warum sie gemobbt werden. Und nur hier in Deutschland gemobbt werden und nicht in den USA oder Kanada.
Auch klärt sie einmal grundlegend die Begriffe Nerd, Grind und Swot.
Bisher sah ich mich ja eher als Nerd. Diese Einschätzung muss ich womöglich ändern. Ich bin wohl eher ein Grind.

Grind
So nennen Amerikaner einen ehrgeizigen Schüler, der aber auch bauernschlau weiß, wie man sich durchs Leben schlägt. Durchaus anerkennend ist das gemeint, ein grind wird nicht gemobbt.

Denn ein Streber im klassischen Sinne war ich nie. Ich hab eher versucht, mit möglichst wenig (!) Aufwand das Maximale zu erreichen. Und das ist mir in den meisten Fällen auf geglückt ;)

Alles darf man sein an einer deutschen Schule: Turnbeutelvergesser, Schulschwänzer, Großschwätzer. Matheflasche, Legastheniker, Sitzenbleiber. Bloß eines nicht: Streber. Die sitzen immer in der ersten Reihe, schnippen vorlaut mit dem Finger, wissen alles besser und haben eine fünf in Sport. Ihr Image ist katastrophal.
Erotik-Faktor: minus zehn.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Traumjobs

Das sind doch mal coole Arbeitsplätze - im wahrsten Sinne des Wortes:
Deutschlands kühlste Arbeitsplätze
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - The Friday 5

Nun gibt es die "Friday 5" auch im kLog.
Gelesen hab ich sie in anderen webLogs schon des Öfteren. Nun versuche auch ich, jeden Freitag regelmäßig "die 5 Fragen" zu beantworten.
Mal sehen, vielleicht mach ich da auch eine extra Rubrik draus.

Friday-5 vom 2003-08-01:

1. Um welche Uhrzeit wachst Du unter der Woche auf?
Aufwachen 7:00, Aufstehen 9:00

2. Schläfst Du am Wochenende aus? Wie lange?
Ja, auch wenn es nervt. Bis 11:00.

3. Abgesehen vom Aufwachen, was ist das erste, was Du in der früh tust?
Einen Kampf auf Leben und Tod mit meinem Wecker und der Weckfunktion meines Handys austragen.

4. Wie lange brauchst Du, bis Du fertig bist für Deinen Tag?
5 Minuten + 20 Minuten Frühstück

5. Wenn möglich, wo gehst Du am liebsten zum Frühstücken hin?
Wenn möglich? Terasse eines Strandhauses mit Blick auf den Pazifik.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - *tropf*

Man ist das heiß hier bei mir unterm Dach.
Ich hätte gerne eine Wasserkühlung für mich und meinen Rechner!

Werd' mich nachher in den Garten flüchten. Aber zunächst ist noch arbeiten angesagt. *puuh*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Das Wetter

Das sieht ja "heiter" aus.

Aus diesen Daten entnehme ich, dass es die nächsten Tage auf jeden Fall so bleibt wie heute. Und heute war und ist es wirklich heiß! Gefühlt wie seeehr heiß! *schwitz*

Und warum zeigt Yahoo in steter Regelmäßigkeit eine aktuelle Temperatur über der Maximaltemperatur an? Ich denke, da stimmt mit deren Vorhersagedaten was nicht.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Greeny I. (2)

Wer krabbelt denn da über meinen Drucker?
Wenn das nicht Greeny I. ist :-)

[Nachtrag: 1:14 - Er wird zutraulicher und krabbelt mir grad das Bein hoch *kitzel* ]
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Greeny I.

Überraschenderweise ist Greeny I. wieder da, der Grashüpfer von vorletzter Nacht.
Ja, ich habe ihm einen Namen gegeben. Man muss doch wissen, mit wem man es zu tun hat ;)
Es schein ihm zu gefallen. Er sitzt im warem Licht meiner Halogenleuchte und untersucht Drucker und Mauspad mit seinen exorbitant langen Fühlern. Sieht so aus, als wolle er mir die restliche Nacht beim Arbeiten Gesellschaft leisten ;-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Natur pur

Soeben ist ein kleiner Grashüpfer auf meiner Tastatur, genauer der F10-Taste gelandet und versucht nun, mit seinen langen Fühlern an die Backspace-Taste zu kommen. Also bloß nicht vertippen ;-)
*ganzvorsichtigtipp*
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Muuuurphy!!!

Wenn Murphy, dann richtig!

Soeben stelle ich fest, dass die '0' an meinem Handy nicht mehr funktioniert. So aber auch überhaupt nicht. Und aus heiterem Himmel. Und mein Handy ist sozusagen ein "Garagenhandy".
Und als ob das noch nicht genug ist, dringt mir plötzlich so ein komischer Geruch in die Nase. Ich schaue doch mal lieber in der Küche vorbei und stehe plötzlich in dickstem Qualm. Taste mich zum Fenster vor, schreie aber zunächst nicht um Hilfe und nach der Feuerwehr sondern checke erstmal die Situation.
Der Toaster war's. Er war der Meinung, die Toasts solange drin zu behalten, bis sie vollständig in Holzkohle umgesetzt waren. Toll!

Also diese Murphy'schen Gesetze.
Wenn ich diesen Murphy mal in die Finger krieg, dann zeig ich ihm mal mein Gesetz!
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Coldplay live

Ich liebe live-Musik!

Und wenn es dann auch noch Coldplay ist ... Coldplay live im Ndr2-Radiokonzert.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Rad(tor)Tour

Habe lange nichts gepostet. Das hat seinen Grund:
Ich habe gestern mit Christian eine längere Radtour von Braunschweig nach Haldensleben entlang des Mittellandkanals gemacht. Nach 10 Stunden standen 110 Kilometer auf dem Tacho.
Das Wetter war perfekt zum Radfahren geeignet. Nicht so heiß wie heute. Nicht so geeignet waren manche Wege, die keine waren. Man sollte halt nicht krampfhaft versuchen, in jedem Fall direkt am Kanal vorranzukommen und nur Wege benutzen, die auch wirklich auf der Karte eingezeichnet sind. Denn wo kein Weg ist, kann man sein Rad nur noch durch dichtes Gestrüpp und dunkle "Urwälder" schieben und braucht für 2km schon mal eine dreiviertel Stunde ;-)

Ansonsten war es ein Erfolg und sozusagen als Prolog oder Training für die Saale-Tour im August gedacht. Der einzige Unterschied wird dann sein, dass wir viel mehr Gepäck als gestern dabei haben werden (Zelt, Schlafsack, ... ) und es mitunter schon mal bergauf gehen kann. Das war ja am Mittellandkanal nun wirklich nie der Fall.

Ein ausfürhlicherer Tourbericht folgt dann demnächst mit Fotos auf den Bike-Seiten von kFiles.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Endlich Regen

So mag ich das. Eben hat es kurz geregnet und ein frischer Wind weht durchs Büro. Es sind auch schon angenehme 25°C ...
Ganze 10K weniger als die letzten Tage!
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 67 68 69 70 71 72 73 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert