# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - lifeLog - Sport/SCM
lifeLog - Sport/SCM

Seiten-Navigation
« ... 3 4 5 6 7 8 9 ... »


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - EHF-Cup Sieger SCM

Der SCM hat es tatsächlich geschafft: Er hat den EHF-Cup 2007 gewonnen!!!
Gegen Aragon in einem spannenden Finale.
Nachdem es im Hinspiel 30:30 Unentschieden gestanden hatte, siegte der SCM heute in eigenem Hexenkessel mit 31:28.



Siegesfeier auf dem Rathausbalkon


Fußnote:
Der SCM ist und bleibt der erste deutsche Champions-League-Sieger!
Auch wenn der THW Kiel heute gegen Flensburg gewonnen hat. Aber es ist ja klar, dass Flensburg der ewig Zweite war, ist und sein wird.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Karton trifft Kiste

Man könnte meinen, es handele sich um eine Beobachtung aus dem Schreibwarenladen.
Aber nein, es ist der Live-Ticker eines Handballspiels.

|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Hinspiel EHF-Cup-Finale

In Hamburg verloren in Minen grad so gewonnen.
Nun gilt es dieses Wochenende in Spanien die letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison zu wahren und im Hinspiel des EHF-Cup-Finales so richtig hinzulangen.

Das Spiel wird heute Abend ab 18:30 Uhr in MDR1 Radio Sachsen-Anhalt übertragen. Und in Eurosport2.
Werd' also heute Abend eher vor dem (Web)Radio zu finden sein :-)
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - CL-Finale

Das war's dann wohl.
Der SCM wird zwar immer der erste aber nun nicht mehr der einzige deutsche Handball-Champions-League-Sieger sein.
Flensburg folgt durch einen gehaltenen 7-Meter in der letzten Sekunde Kiel ins nun deutsch-deutsche-Finale nach.
Damt machen das Ding die beiden Großen des deutschen Handballsports unter sich aus. Drücken wir Kiel die Daumen, damit Flensburg, der ewige Zweite, noch lange auf einen großen Titel warten kann.


Aber auch aus Magdeburg ist gutes zu vermelden: Der SCM steht nach einem Sieg in Zürich im Finale des EHF-Cups. Ist ja auch mal was. Und wenn sich die Jungs nicht wieder so dämich wie damals gegen Essen anstellen, kann es ja mit einem weiteren EHF-Titel klappen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Strudel abwärts

Der Strudel beim SCM dreht sich. Und er reißt nach Bernd-Uwe-Hildebrandt nun auch andere - zumindest seelisch - mit hinab.
Wie sonst ist es zu erklären, dass der SCM gestern Abend eine 6 Tore-Führung gegen Nordhorn am Ende noch vergab und sich lediglich zu einem 30:30 retten konnte?

Derweil hackt der Verwaltungsrat als quasi oberste Vertretung der Sponsoren auf dem SCM-Präsidenten rum, weil der ohne sie zu fragen einen neuen Manager eingestellt hat, und dann auch noch einen aus dem Westen und keinen von hier.

Die Lizenz des SCM für die Bundesliga ist wohl im Moment nicht in Gefahr - zumindest, so lange die Ermittlungen noch nichts handfestes ergeben haben. Das wird dann nochmal eine zweite Hysteriewelle geben.

Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, war Bernd-Uwe-Hildebrandt nun auch noch so blöd, als Angestellter des Olympiastützpunktes und damit des Landes/Bundes auf Anfrage des Bundesrechnungshofes diesem einen gefälschten Managerarbeitsvertrag mit dem SCM zu schicken. Zack, Urkundenfälschung als Sahnehäubchen noch oben drauf.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Hildebrandt entlassen

Es zog ja schon die letzten Tage drohend am Horizont hoch und schlug heute morgen doch ein, wie eine Bombe:

Bernd-Uwe Hildebrandt ist als Manager des SCM zurückgetreten

Nach den überraschenden Vorwürfen der letzten Tage, dass Hildebrandt Zuschauerzahlen heruntergespielt und so Steuern hinterzogen hätte, war klar, dass etwas passieren musste.
Nun wurde Holger Kaiser von der Ahlener SG als neuer Manager präsentiert. Verstärkt werden soll er durch den SCM-Altstar Steffen Stiebler.
Schäden für das Lizensierungsverfahren (Punktabzug, Zwangsabstieg, ...) sind noch gar nicht abzusehen.
Und auch wenn schnell ein Nachfolger präsentiert werden konnte, so wird dieser personelle Verlust den SCM auf Jahre hinaus schwächen, soviel scheint sicher.
Bis sich hier ein neues, erfaherenes Management mit weltweiten Verbindungen auf dem Spielermarkt etabliert hat, wird es seine Zeit dauern.



In diesem Strudel geht natürlich auch der Sieg des SCM gestern Abend gegen den Absteiger Balingen mit 30:21 unter.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - SCM-Krimi

Ein Krimi, aber ein schöner war das gestern Abend, als der SCM den TBV Lemgo in eigener Halle mit 30:28 besiegen konnte. Dabei sah es am Beginn der ersten und zu Beginn der zweiten Halbzeit lange sehr gut aus, konnte der SCM mit 4 Toren davonziehen. Aber man ließ die Lemgoer immer wieder rankommen und machte es so bis zum letzten Wurf spannend.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - EHF-Cup gegen Kopenhagen

Nein, schön anzusehen war es gestern wirklich nicht, das EHF-Vierteflfinal-Hinspiel des SCM gegen Kopenhagen. Das 35:27 spiegelt nicht den Verlauf des Spiels wider. Ganz und gar nicht.
Vorne ging nichts rein und hinten wurde nichts gehalten (in der 1. Halbzeit gerade mal 2 Bälle). So quälte sich der SCM 45 Minuten lang mit 1,2 Toren Vorsprung, lag zwischenzeitlich sogar zurück. Irgendwie drehten sie dann doch in den letzten 10 Minuten auf und holten einen guten Vorsprung für das Rückspiel heraus. Aber Hoffnung für die Zukunft hat das Spiel nicht gemacht.


Wenn man dann noch bedenkt, dass zum Ende der Saison die gefühlte halbe Mannschaft (Joel Abati, Oliver Roggisch und Johannes Bitter) den Verein verläßt, so sehe selbst ich als Optimist für die kommende Saison schwarz.
Da Lemgo ähnliche Probleme plagen, und Flensburg und Kiel die gewohnt gesetzten Platzhirsche sind, werden aus meiner Sicht die Mannschaften aus Hamburg, Kronau und Gummersbach die nächsten Jahre das Leben an der Tabellenspitze bestimmen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Schnelles Internet

Das nenn ich mal eine schnelle Lieferung:

Gestern Abend hab ich Handball-Tickets bestellt und heute morgen lagen sie in meinem Briefkasten.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Magdeburg ist Handball-Weltmeister

Der SCM stellte 6 Finalteilnehmer der Handballweltmeisterschaft, und damit Welt- und Vizeweltmeister:

Für Deutschland:
Oliver Roggisch
Jogi Bitter

Für Polen:
Bogdan Wenta
Gregorz Tkaczyk
Karol Bielecki
Bartosz Jurecki


|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Handball-Weltmeister

Jaaaaaaaaaaaa ...

|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Wie Weihnachten

Es fühlt sich an wie Weihnachten, kurz vor der Bescherung. Nur dass man sich des positiven Ausgangs nicht sicher sein kann.

In 2 Stunden ist Anwurf.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Handball-WM - Noch 1 mal schlafen

So. Morgen ist es dann soweit. Die Nerven wurden seit Donnerstag zumindest in Teilen wieder auf normale Impulsfrequenzen gebracht und der Schweiß des Stresses, der Anspannung und des Wahns ist getrocknet. Nur um morgen wieder zu erstehen.

Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit ein bischen Handballfachsimpelei, die ich bei Daggi gefunden habe:

Die Süddeutsche erklärt in einem Special die wichtigsten Begriffe des Handballs wie Schrittfehler, Stürmerfoul, Kreuzen und Feiern mit kleinen Videos.

Und der Fooligan erklärt ebenfalls wichtige Begriffe, allerdings für Fußballer, damit die auch mal was anderes kennenlernen:

Mittelfeld: existiert nicht.
Angriff: die hohe Kunst, balletttänzerhafte Filigranpirouetten mit brachialer Körperwucht direkt in die Eingeweide des Gegners hineinzuschrauben und damit entweder einen Freiwurf, einen Siebenmeter oder einen Torwurf zu erzwingen.
Kreisläufer: Kampfsportler mit zusätzlicher Handballausbildung, der im Einstecken genausogut ist wie im Austeilen (daher kein fußballerisches Äquivalent). Reißt abwechselnd klaffende Wunden in die gegnerische Abwehr und schießt Ball aus physikalisch nicht berechenbaren Positionen auf physikalisch nicht erklärbaren Bahnen ins gegnerische Tor. Mindestgewicht: 95 Kilogramm. Hauptbestandteile: Muskeln, Samenstränge und blaue Flecken.


mehr beim fooligan ...


|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Spannung

Die ersten 60 Minuten im Autoradio. Nun im Büro Zwischenstation und das TV-Bild im Stream auf dem Schirm und den Radioton vom MDR-Info im Ohr. Die Verlängerung. Die erste.
Mein Ton ist nun weg. Aber spannend ist mehr als je zuvor.

Nachtrag: noch 5 Minuten ... wenn ich die Franzosen so sehe: Es könnte italienisch werden.
|  1 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Halbfinale

Man trifft sich eigentlich selten 2 mal in einem Turnier. Aber es kann vorkommen.
So geht es heute Abend für die deutsche Nationalmannschaft erneut gegen Frankreich. Im Halbfinale der Handball-WM.
Nachdem man sensationell den Weltmeister Spanien im Viertelfinale niedergerungen hat und zuvor in der Hauptrunde Frankreich schon ein erstes mal dran glauben musste (und danach Island), soll es nun heute Abend um 17:30 Uhr gegen die Blauen um Oberfiesling und Hackfresse Bertrand Gille ein weiteres mal klappen.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Schöne Schlagzeilen für Magdeburg

Das sind doch mal schöne Schlagzeilen, die der französische handball-Nationaltrainer für Magdeburg produziert:

"Meine Meinung wird bei den Dortmundern wohl Enttäuschung hervorrufen. In der Vorrunde in Magdeburg stand eine ganze Stadt komplett hinter der WM, und in Dortmund sind die Tribünen in der Hauptrunde halb leer", sagte Onesta."

[via sport1.de]
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Dreiervergleich

Es gibt Unklarheiten im Bezug auf die Ermittlung der Gruppensieger bei der Handball-WM.
Die Frage: Was passiert bei Punktgleichheit?

Ich stutzte, als ich gestern Abend bei Sport1.de die Abschlusstabelle der Gruppe B sah: Frankreich vor Island?
Gut, wenn man sich die Tabelle anschaut, dann hat Sport1.de bei Punktgleichheit als zweiten Parameter aller Wahrscheinlichkeit nach die Tordifferenz aus den 3 Spielen jeder Mannschaft herangezogen.



Tabelle auf der offiziellen Seite
Nun meldet aber die offizielle Seite zur Handball-WM (genauso wie es auch direkt nach den Spielen in der Halle verkündet wurde), dass Island Gruppensieger vor Frankreich ist. Und da man hier erst gar nicht die Tordifferenz aufgeführt hat, spielt diese hier wohl auch keine Rolle. Allerdings sind die Teams mit einem * versehen und weiter unten wird erklärt:
Platzierung in der Gruppe ergibt sich nicht aus dem Torverhältnis, sondern aus dem direkten Dreiervergleich der punktgleichen Teams.


Das stellt sich die Frage: Was ist ein Dreiervergleich?
Gleichzeitig standen die 3 punktgleichen Mannschaften ja nicht auf dem Feld, können also schlecht einen Sieger unter sich ausgespielt haben.

Nach vielem Gerechne sind wir hier am Institut zur Überzeugung gelangt, dass bei einem Dreiervergleich wohl die Tabelle ohne die Ergebnisse gegen die 4. Mannschaft aufgestellt wurde und dann nach der Anzahl der geworfenen Tore die Platzierung jedes Teams ermittelt wird. Sinn macht dies aber irgendwie nicht.
|  2 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - Zwei geile WM-Spiele

Was für ein Spiel. Was für zwei Spiele!

Die Handball-WM hat in Magdeburg mit dem Spiel Frankreich-Island sicher einen ihrer Höhepunkte gefeiert.

Aber der Reihe nach.
Auch das Spiel Ukraine-Australien war trotz des erwartet klaren Sieges der Ukrainer mit 37:18 eine Klasse Partie. Die Bördelandhalle stand geschlossen mit 7000 Mann hinter den Aussis und bejubelte jedes der 18 Tore frenetisch. Und wann wird in dieser Halle schonmal ein Team gefeiert, dass mit 19 Toren zurückliegt!
Der Trainer der Australier hielt dann auch im Anschluss eine bewegende Ansprache mit feuchtem Auge. In Sidney hätte keine besser Stimmung sein können.

Und dann kam der Kracher. Frankreich-Island.
Die Isländer mussten gewinnen. Jedoch hatten die Franzosen die Rechnung ohne die Bördelandhalle gemacht, die von der ersten Sekunde hinter den Isländern stand. Klar, in deren Reihen spielten Magdeburg Alt-Stars wie Olafur Steffansson und Sigfus "Fusi" Siggurdsson. Und trainiert werden die Mannen von der kleinen Insel von keinem geringeren als dem Ex-Magdeburger Trainer Alfred Gisslasson.
Und so zogen die Isländer rasch mit 4:0 davon. Eine auszeit der Franzosen bescherte ihnen kurze Zeit später nur das 5:0 und so ging es munter, laut und heftig weiter.

Am Ende hatten die Isländer mit 32:24 zwar nicht den Gruppensieg, nehmen aber dennoch 2 Pluspunkte mit in die Hauptrunde, wärend WM-Favorit Frankreich mit 2 Miesen den Gang antritt.


Eine der isländischen Ecken in der Halle
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - WM-Spiele live

So. Heute Nachmittag steigen auf wir in die WM ein. Als Zuschauer der Spiele in der Gruppe B hier in Magdeburg.
Es spielen zunächst die Ukraine gegen Australien.
Und danach Frankreich gegen Island.

Eigentlich dachte ich eine klare Angelegenheit. Aber da gestern Island überraschend gegen die Ukraine verloren hat, Frankreich aber Australien mit sagenhaften 47:10 besiegte, muss Island unbedingt gewinnen, wenn es denn eine Chance auf die Hauptrunde haben will.
Nichts ist, mit Gruppensieg auswürfeln im letzten Spiel.
Es wird spannend.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Sport/SCM] - WM-Spiel gegen Argentinien

Eine weitaus lockerer aufspielende deutsche Mannschaft hat sich heute beim klaren Sieg über die Argentinier präsentiert.
Damit sind Deutschland und Polen fü die Hauptrunde qualifiziert und kämpfen morgen um dem Gruppensieg und darum, wer wieviel Punkte mit in die Hauptrunde (die wieder eine Gruppenphase ist) mitnehmen darf.

Eine Frage am Ende bleibt: Wen oder was soll das Maskottchen der WM darstellen? Ein Pferd? Eine Maus? Einen Biberverschnitt?
Die Seite zur Handball-WM ist im Moment nicht zu erreichen ... daher muss diese Frage bis morgen warten.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Seiten-Navigation
« ... 3 4 5 6 7 8 9 ... »
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert