# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Was wird aus PEGIDA und den neuen Nazis?

Ich lese derzeit viele Analysen und Kritiken zu PEGIDA, den neuen Nazis & Co.
Was ich vermisse, sind Lösungsansätze. Wie sieht eine mittel- und langfristige Lösung des Problems aus?

Bekanntlich sind die "besorgten Bürger" resistent gegen Fakten und Realitäten jeder Art. Es bringt also wenig, sie weiterhin und immer mehr mit neuen Fakten, Erklärungen und Kommentaren zu bombardieren - zumal über die von ihnen verhassten Wege der "Lügenpresse".

Darauf hoffen, dass das Problem im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann ausstirbt, wie bei Erika Steinbach & Co, kann man auch nicht. Dazu sind sie alle noch zu jung.

Wird man sie wenn schon nicht durch Fakten, dann durch Realitäten bekehren und zurück zur Vernunft bringen können? Indem man sie in Dosen in täglichen Kontakt mit Ausländern bringt? Indem sie sehen, dass der neue Syrer in der Firma eben nicht die halbe Belegschaft vergewaltigt und die andere Hälfte ausraubt - auf dass sie merken, dass die Flüchtlinge Menschen sind, die hilfsbereit, freundlich und sehr nett sind - und die schweres durchgemacht und fast alles in ihrem Leben verloren haben? Soll man darauf hoffen?

Oder wird sich das alles weiter langsam immer höher schaukeln - weitere Demos, weiteres Entgegenkommen in einzelnen Gesetzten, weitere brennende Flüchtlingsheime ... bis es zum großen Knall kommt, einem Terroranschlag des braunen Mobs, der um so viel größer und grässlicher als der Mordanschlag auf eine Oberbürgermeisterkandidatin ist, dass alle besorgten Bürger erschreckt aufwachen und merken, wem sie da jahrelang hinterher gelaufen sind und welchem Kult sie da gehuldigt haben - auf dass sie vielleicht nicht bekehrt sind, von da an nicht die Grünen wählen ... aber zumindest verstummen und aus dem öffentlichen Meinungsbild verschwinden.

Ich weiß es nicht - und ich würde gerne mehr über solche Szenarien lesen als über aktuelle Zustandsbeschreibungen von etwas, was eh jeder sieht.
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert