# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[GUIuiui] - Der Bestellvorgang des Grauens - Bei Joey's Pizza

Joey's Pizza hat sich einen neuen Webshop geg├Ânnt.
Dieser ist ein fantastisches Beispiel daf├╝r, dass sch├Âne Optik nicht immer mit einer guten Benutzbarkeit einhergeht.
Kurz gefasst: Die Usability ist grauenhaft.

Drei Beispiele:

Beispiel 1: Joey's wirbt damit, dass man doch extra leckere So├čen wie die Knoblauchsauce einfach mit dazu bestellen kann.
Leider ist diese Werbung als einziges Produkt im vertikalen Laufband nicht anklickbar und auch sonst findet sich auf der gesamten Webseite keine M├Âglichkeit, Knoblauchsauce extra in den Waagen zu packen. Auf dem alten Shop war es auch nicht einfach - aber es ging wenigstens.



Beispiel 2:
Hat man ein Pizza in den Warenkorb gelegt, ist dieser von nun an die ganze Zeit ge├Âffnet. M├Âchte man weitere Pizzen bestellen, so legt sich das Overlay gekonnt ├╝ber die Beschreibungstexte und macht sie unleserlich. Ich habe lange gez├Âgert das kleine "-" Minus rechts oben in der Ecke zum Einklappen anzuklicken, weil ich bef├╝rchtete, damit die gew├Ąhlte Filiale zu l├Âschen und den Bestellprozess von vorne starten zu m├╝ssen.



Beispiel 3: Einmal in der Bestellung kann man neben der Adresse noch einen Kommentare (zu Sonderw├╝nschen wie der So├če?) hinterlassen. Dieser ist aber auf 80 Zeichen beschr├Ąnkt. Das ist weniger als ein Tweet bei Twitter! Das wird einem nat├╝rlich erst gesagt, nachdem man den Text eingegeben hat ... ich meine, warum beschr├Ąnkt man da die Textgr├Â├če? Welcher findige Entwickler war da wieder am Werk?

[Nachtrag 1.6.2014:]
Beispiel 4: Der Warenkrob leert sich nach kurzer Zeit selbst. Stellt man sich f├╝r die Familie also diverse Pizzen etc. zusammen, sollte man auch schnell die Bestellung abschicken. Sonst ist der Warenkorb pl├Âtzlich wieder leer. Warum, frage ich mich da. Bei Amazon bleibt mein Warenkorb rechner├╝bergreifend wenn n├Âtig Monate bestehen.

Beispiel 5: Man kann "Feedback" geben. Gut. Aber man kann kein Feedback nur f├╝r die Webseite geben. Mann muss zwingend einen Store ausw├Ąhlen. Und diesen dann auch in allen Service-Kategorien bewerten. Erst dann wird das Kommentarfeld abgeschickt. Und damit nicht genug: Selbst wenn man eingeloggt ist, muss man nochmals seine Kontaktdaten hinterlegen. Warum???
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Neuen Kommentar hinzufŘgen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Pers÷nliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert