# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Magdeburg] - Fokussierung auf die Stärken - in Halle und Magdeburg

Wie lauten in Sachsen-Anhalt eigentlich die Gegenvorschläge zum Problem, dass ein armes Land sich zwei Volluniversitäten, zwei Unikliniken und mehrere Fachhochschulen leistet?
|  3 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/was-passiert-mit-welcher-hochschule100.html

Alrik Schnapke am 05.09.2013 - 14:50:11

Bei sinkenden Nutzerzahlen in einem EDV-System beginnt man irgendwann mit der Konsolidierung der Server um unnötige Kosten zu sparen.

Nutzer = Einwohner / Server = Dörfer und Städte

In meinen Augen könnte die Konsolidierung so aussehen, dass man die medizinische Betreuung, Pflege und andere öffentliche Dienstleistungen lediglich in größeren Ortschaften erbringt. Wer auf dem Land leben will, muss auf verschiedene öffentlich bezahlte Leistungen verzichten, oder nimmt längere Wartezeiten in Kauf. Das Einsparpotential bei einer fast leergezogenen Altmark ist in meinen Augen mehr als ausreichend um sich die Bildungseinrichtungen wie bisher zu leisten.

Mir ist durchaus bewusst, die Lösung ist nicht politisch korrekt, gesellschaftlich nicht akzeptiert und auch ansonsten nicht schön
Aber auch wenn es vielleicht jetzt nicht so ist und es auch in 10 Jahren noch nicht so sein wird, in spätestens 20 Jahren ist das Szenario Realität. Also warum nicht jetzt das Unvermeidliche umsetzen und mit dem gesparten Geld in die Zukunft investieren?

In 30 Jahren ist Sachsen-Anhalt sonst vielleicht nur noch das Naturschutzgebiet was, im Westen, an Berlin/Brandenburg angrenzt.

Pinky am 05.09.2013 - 17:43:16

@Pinky: Da bin ich vollständig bei dir. Aber das will das Volk ja dann auch wieder nicht. Da muss man sich nur die Diskussion um die längst überfälligen Schulschließungen im ländlichen Raum anschauen. Alles bitte immer und überall!
Wenn sich über 40 Jahre künstlich hochgezüchtete und am Leben erhaltene Gebiete wieder ihrem "normalen" Bevölkerungsniveau annähern, ist das für viele noch schwer realisierbar.

Konrad am 07.09.2013 - 12:47:29

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert