# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Politik] - Wahlplakate zur Bundestagswahl 2013 - Eine Polemik

Wenn man zu Fuß unterwegs ist, hat man derzeit viel Muße, die verschiedenen Wahlplakate zu betrachten. Da darf man echt nicht weiter drüber nachdenken, was da so draufsteht. ;-)

Die Grünen haben eigentlich recht ansehnliche Wahlplakate. Schön fotografiert. Knackige Slogans ... bis auf einige:
Seine Mudda wird Chef?
Und das in der ultimativen Gender-Partei!

Müsste es nicht heißen:
»Meine Mudda wird Cheffin«

oder noch besser: Chef_in ... man weiß ja nie!


»Ich sag Hello Kita«

Soll heißen:

»Yeah, we from the Grüne speaks so perfektes English that we lehren our kids schon in der Kita the best of Denglisch«

 


Die CDU kommt mit schönen Farben und farblosen Slogans. Einheitsbrei wie er auch 1960 bestimmt schon an den Laternen hing:
»CDU - bei uns stehen auch 2013 Frauen noch im Hintergrund«


Gemeinsam erfolgreich?

Deswegen ist auch Mutti ganz allein auf diesem Plakat zu sehen.

»Wir machen gemeinsam eh alles, was ich will.«

 


Zur SPD fiel mir nur dieses Plakat auf - ansonsten muss man es ja schon als Fortschritt werten, dass der örtliche Kandidat Burkhard Lischka nicht wieder in Sonnenbrand-Rot fotografiert wurde wie bei der letzten Wahl.
Sigmar Gabriel in Magdeburg?
Früher, als Schröder noch kam, ja da war man da. Aber wegen Gabriel? Eher nicht.

Zu Schröder würde ich auch heute noch gehen. Den Mum seine Partei für ein größeres Ding wie die Agenda 2012 zu opfern muss man erstmal haben.

 


Linke:

Die Linke versucht es mal mit kleinster Schrift. Im Vorbeifahren "super" zu lesen ... und bei den Personenplakaten muss man schon den Mast hoch klettern, um den Slogan unter dem Namen lesen zu können.

Sollten Plakate nicht an die Zielgruppe angepasst sein? Ü70er vielleicht?
|  0 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert