# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik cpuLog lesen ...
[Bits&Bytes] - Sinnloser Shitstorm gegen SimCity

Ich kann die ganze Aufregung um den Online-Zwang vom neuen SimCity irgendwie nicht teilen. Ich kann sie nachvollziehen - klar - der gemeine Computerspieler regt sich schon seit Jahren in steter Regelmäßigkeit über verschiedenste Registrierungsmethoden auf.

Mich wundern verschiedene Dinge am dezeit tobenden Shitstorm gegen SimCity:

a) Es ist ja nicht so, dass das mit dem Online-Zwang beim Spielen nicht schon vorher bekannt war. EA hat vorher ja nicht versprochen, dass es keinen Online-Zwang gibt und ist erst damit rausgerückt, als alle schon das neue Spiel freudig gekauft hatten. (Oder hab ich das überlesen?)

b) Es wird immer so getan, dass der Online-Zwang ein Mittel gegen die Raubkopierer ist. Ist er aber nicht. Raubkopierer finden auch so ihre Wege und es gibt sicher schon Images mit entsprechenden Keys, die auch ohne Online-Zwang funktionieren.
Die Online-Bindung dient aus meiner Sicht der Verhinderung von Gebrauchtverkäufen. Aber der Zug ist längst durch. Denn wenn es den Protestlern darum ginge, müsste es bei jeder App, bei jedem Game auf einem iPad oder Android-Phone lautes Geheule geben. Oder hat schon mal jemand erfolgreich eine iStore-App wiederverkauft?

c) Und wie man sich in Zeiten des permanenten Online-Seins über eine Dauerverbindung einer Anwendung aufregen kann ... in Zeiten, in denen ganze Laptops zu teurem Schrott mutieren, wenn sie mal kein Netz haben sollten (Chrome Book).

Das passt für mich alles irgendwie nicht zusammen.

|  6 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Also der Shitstorm entzuendet sich eher an der Unfaehigkeit von EA den Start von SimCity sauber zu gestalten und das versprochene Spielerlebnis zu gewaehrleisten.
Wenn soviele Leute gegen den Online-Zwang sind, warum hat dann die Kapazitaet der Server beim Start nicht gereicht? Ich denke die Leute regen sich deshalb so auf, weil EA die Loginserver fuer Origin viel zu gering dimensioniert hat und seit offiziellem Verkaufsstart kein dauerhaftes, fluessiges Spielerlebnis bietet. Es ist schon sehr bezeichnend, wenn eine Firma, die ein Spiel per Download und DVD verkauft, nicht in der Lage ist eine Prognose zu stellen wieviele Leute sich am Erstverkaufstag versuchen werden einzuloggen. Fuer mich ist das reine Kundenverarsche, 70 Euro als quasi Betatester auszugeben und dann abgespeist zu werden mit ein paar lahmen Entschuldigungen.

Nein, ich habe das Spiel nicht gekauft, nachdem ich die Beta vor ein paar Wochen spielen konnte, habe ich mich dazu entschlossen zu warten bis das Spiel realistische Preisregionen erreicht hat. So bin ich gluecklicherweise an dem Fehlstart vorbeigeschrammt. Ich haette mich extrem geaergert und das Spiel inzwischen zurueck gegeben.

Pinky am 10.03.2013 - 19:28:31

nein es geht hauptsächlich darum, dass man nicht überall internet hat wo man simcity spielen will. außerdem selbst wenn man das Spiel mit einer stabilen internetverbindung spielen will kann man es nicht.
Außerdem gibt es keine garantie dafür das EA die Server nicht einfach abstellt, sobald Simcity 2014 oder so rauskommt.
Und schließlich hat diese always online geschichte einfach keinen sinn. Eine Anbindung an Steam oder einen sonstigen Shop hätte jegliche gebrauchtverkäufe ebenso erfolgreich unterbunden.
http://www.youtube.com/watch?v=RUl_Cj2_KWU hat noch mehr argumente


jim am 10.03.2013 - 19:43:33

aber das war doch alles vorher bekannt und jeder kann frei entschieden, ob er dieses produkt erwirbt oder es lässt. ist ja nicht so, dass ea die leute betrügt oder verarscht.

konrad am 10.03.2013 - 19:55:51

Super Spiel (Punkt). Zocke es fleißig auf meines Bruders Möhre, da die Mac Version noch aussteht. Server waren am Freitag noch sehr down. Mittlerweile meines Erachtens aber alles iO. Bezüglich Schwierigkeit: Wer denkt alles bleibt so easy wie bei 25k Einwohnern (Beta) irrt gewaltig. Sowie die arme Bevölkerung auf die Idee kommt in richtig große Häuser zu ziehen, ist Traffic und damit alles die Hölle. Wer sich über fehlende Spielfläche aufregt, der soll mal 150k Leute halten (von mehr kann nicht die Rede sein) und dann reden wir nochmal. Wegen Online: Freue mich schon, wenn ich mit meinem Bruder in einer Region spielen kann. @Konrad: Falls du SimCity buddies suchst, wärst welcome ;)

fat am 11.03.2013 - 01:42:22

@fat ja auf das Multiplayer-Spiel bin ich schon gespannt ... kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie da jeder seine Stadt baut wann er Lust und Zeit hat und dennoch alles zusammenfließt.

Konrad am 11.03.2013 - 08:12:23

Im Nachhinein, so 5 Jahre später, wirkt die Aufregung um den Online-Zwang noch skurriler, oder? Ich meine, mittlerweile sind wir es gewohnt alles immer online zu spielen (Früher Flash und Browser, jetzt App und Steam) und jeder hat überall Internet. Damals war es vielleicht noch verständlich, heute ist es schon skurril und zukünftigen Generationen wird es wohl ein Rätsel sein, wie wir uns aufgeführt haben. :D

Spielfreund am 04.10.2018 - 17:11:58

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert