# Suche
# "Otto bloggt"
# Ohrwürmer
# Impressum
# Kontakt


 
# Alltag
# Magdeburg/Uni
# Medien
# Politik
# Kino
# Sport/SCM
# Radfahren
# Bibliothek


 
# Bits&Bytes
# Webfundstücke
# GUIuiui


 
# kDaily
# Panoramafotos
# WatchYourSteps
 

Weitere Seiten von mir

Meine Homepage
 kLog - Konrads webLog
kLog - Konrads webLog


Mehr aus der Rubrik lifeLog lesen ...
[Alltag] - Ungeklärte Fragen der Menschheit - Trennung von ß (eszett)

Es gibt da ein Problem.
Wie trennt man Wörter mit 'ß', wie Straße oder größer?

Der Duden sagt (und das wohl angeblich schon immer unabhängig der letzten Reformen):
Stra-ße und grö-ßer

Ich bin aber der Meinung, in der Grundschule sehr wohl gelernt zu haben, dass man 'ß' auf 's-s' trennen kann ... also auch Stras-se etc.

Und es finden sich immer mehr Leute in meinem Umfeld, die meinen, es ebenso gelernt zu haben.

Nun ist die große Frage:
Wurde es uns allen falsch beigebracht?
Oder warum trügt so viele die Erinnerung?
Warum wurde es vielleicht falsch gelehrt? War es ein Ost-Ding?

Ich konnte leider meine alte Fibel noch nicht finden. Aber merkwürdig ist das alles schon ...
|  10 Kommentare/Link  |  Eintrag versenden  |

Kommentare:

Höchst interessante Frage. Zuerst dachte ich, das sei im Zuge der Rechtschreibreform geändert worden, aber das Internet sagt dass ß auch vorher nicht hätte getrennt werden dürfen.

Ich habe mal meine Tante, die Deutschlehrerin befragt. Vielleicht weiss sie eine Antwort. Falls dem so ist, gebe ich sie weiter.

Ines am 29.01.2010 - 11:29:49

Wir erwarten hier auch die Antwort von mindestens zwei Deutschlehrerinnen.

Das es schon immer verboten war, scheint außer Zweifel zu stehen.
Die zu klärende Frage wird sein: Warum haben wir es falsch beigebracht bekommen?

Konrad am 29.01.2010 - 11:31:43

Zumindest gab es einen DDR-Duden, der sich im Inhalt vom West-Duden unterschied.
Ob auch Rechtschreibregeln unterschiedlich waren, weiß/weiss ich allerdings auch nicht.

Torsten am 29.01.2010 - 12:10:07

So, ich war gerade mal recherchieren.
In den alten Lesebüchern und "Muttersprache"-Büchern sowie den "Unterrichtshilfen" der DDR zum Deutschunterricht in der Klassen 2-4 steht es auch drin: "wuß-te", "Stra-ße".

Offiziell zumindest haben wir es also nicht falsch beigebracht bekommen.

Davon abgesehen, sind diese alten Lehrbücher ein wahrer gesellschaftspolitischer Fundus. Wer hätte gedacht, dass Mitte der 80er man noch "Negerpuppe" im Lesebuch der 3. Klasse finden konnte. Und wirklich krass ist im Rückblick auch der Umfang der Indoktrinierung schon in frühester Kindheit: Fast jeder Text handelt vom freundlichen Sowjetsoldaten, dem Kampf für den Frieden, der fleißigen LPG, Ernst Thälmann oder dem Sputnik. Wahn-sinn.

Konrad am 29.01.2010 - 12:43:08

Die 60-jährige Deutschlehrerin hat geantwortet, dass auch zu DDR Zeiten die Trennung s-s nur für "normale" Wörter mit ss, nicht solche mit ß, galt.

Vielleicht erinnern wir uns tatsächlich nur falsch? Sehr eigenartig.

Ines am 29.01.2010 - 19:58:20

Die normale Trennung "s-s" gab es schon immer, egal ob in der DDR, der BRD, der Schweiz oder bei den Ösis.

Konrad am 29.01.2010 - 22:34:11

ja das stimmt konrad da gebe ich dir recht

Stiffler am 30.01.2010 - 22:58:38

Vielleicht übertragen wir in unserer Erinnerung einfach die Trennung von ck in k-k aufs ß...

Ines am 01.02.2010 - 12:13:29

Kann sein ... das wäre psychologisch aber schon merkwürdig, dass dies so vielen unabhängig voneinander passiert.

Konrad am 01.02.2010 - 12:50:20

Wörter mit ß werden so getrennt:
bei-ßen, Stra-ße
Früher wurde so getrennt: beis-sen, Stras-se
weiß (von wissen wird nicht mitt ss, sondern mit ß geschrieben, da ein ei vorausgeht; genauso bei au,äu und eu)
Es heißt aber er wusste, weil der Vokal u kurz gesprochen wird (Kuss, Schluss)
Ber lang gesprochenen Vokalen steht ein ß (Fußball, Ruß)
Alles klar?


Karin Köhler am 26.04.2013 - 18:33:55

Neuen Kommentar hinzufügen:

Name:
E-Mail:


Wird nur verwendet,
um Antworten zuzuschicken!
Homepage:
Kommentar:
(alle HTML-Tags
werden entfernt)
Spamschutz - Gebt hier bitte den
ersten Buchstaben des Alphabets ein:
Mail bei weiteren Kommentaren
Persönliche Daten merken
 
Nach oben
Magdeburg bloggt
Suche:
  (C) copyright: Konrad Mühler - konrad@my-rho.de selbst programmiert